Suchtprävention Rauchen

In Deutschland sinkt die Zahl der rauchenden Erwachsenen (derzeit rund 25%). Leider steigt jedoch die Zahl der rauchenden 12- bis 18-Jährigen, wobei insbesondere der Anteil der Mädchen und jungen Frauen zunimmt.

Wir wissen schon lange, dass die Gefahr, dauerhaft vom Nikotin abhängig zu sein, vor allem dann besonders groß ist, wenn das Zigarettenrauchen im Teenageralter begonnen wird. Besonders schlimm: Von den Rauchern, die im Jungendalter damit begonnen haben (klassisches "Einstiegsalter" ist 12 bis 14 Jahre) versterben die Hälfte in ihrem weiteren Leben an den Folgen des Rauchens! Wer jedoch bis zu seinem 20. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird wahrscheinlich immer Nichtraucher bleiben.
Der Klinik für Thoraxchirurgie und dem Lungenzentrum Bodensee ist es ein großes Anliegen, den Kindern und Jugendlichen die Gefahren des Rauchens und der damit verbunden Sucht zu erklären.

Chefarzt Dr. Kiefer hat schon an seinem vorherigen Arbeitsplatz in zahllosen Veranstaltungen, die im Rahmen der Suchpräventionsprogramme der Schulen organisiert wurden, die jungen Menschen über diese Gefahren und die zugrunde liegenden Mechanismen aufgeklärt. Dieses Angebot gilt natürlich auch jetzt für Schulen in Konstanz und dem gesamten Bodenseeraum.

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen

www.dhs.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

www.bzga.de
www.rauch-frei.info
www.ich-werde-nichtraucher.de
www.rauchfrei-online.de

Wettbewerb für Schulklassen "Be smart - don't start"

www.ift-nord.de/ift/be

Aktuelle Besucherregelung

Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

unsere stationären Patienten freuen sich über Ihren Besuch. Das lässt die Corona-Verordnung des Landes auch zu. Um auf der sicheren Seite zu sein, halten wir im GLKN mit Blick auf die Urlaubszeit und der zu erwartenden Ausbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante des Corona-Virus an unserem bewährten und erprobten Hygienekonzept fest. Dies dient dem Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden.

Somit gilt in den Akutkliniken des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz weiterhin die 1-1-1 Regelung, die besagt: Pro Patient ist ein Besucher pro Tag erlaubt. In Ausnahmefällen können auch mehrere Personen auf Einladung des behandelnden Arztes zu Besuch kommen. Die genauen Besuchszeiten erfragen Sie bitte vor Ort.

Vom Besuch ausgeschlossen sind Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht.

Das Tragen einer FFP2–Maske, auch im Krankenzimmer, ist bei BesucherInnen weiterhin vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine geeignete FFP2-Maske selber mit (ohne Ausatemventil). In Einzelfällen können diese Masken bei der Eingangskontrolle gegen eine Gebühr erworben werden. Das gilt auch für ambulante Patienten sowie Patienten der Zentralen Notaufnahmen.

Besucher stationärer Patienten in unseren Kliniken haben auch weiterhin einen negativen Antigentest vorzuweisen - das gilt für den Innen- als auch für den Außenbereich. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen. Hierüber ist ein geeigneter Nachweis zu erbringen (*).

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder einen Termin in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle bitte mit.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist nur über die zentralen Haupteingänge gestattet.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung.

Vielen Dank!
Ihre Krankenhausleitung

Stand: 02. Juli 2021

(*) Nachweis: Bei Geimpften: Impfnachweis (Gelbes Buch) oder Impfbescheinigung oder Digitaler Impfnachweis plus Identitätsausweis. Bei Genesenen: schriftlicher positiver PCR-Nachweis nicht älter als 6 Monate und nicht jünger 28 Tage plus Identitätsnachweis.

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.