Das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen

Behandlung in der Neurologischen Klinik

In der Neurologischen Klinik am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen wird das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen behandelt. Dazu zählen:

  • Durchblutungsstörungen des Gehirns sowie Einblutungen in das Gehirn (Schlaganfall)
  • Degenerative Hirnerkrankungen (Parkinson-Erkrankungen, Amyotrophe Lateralsklerose, Morbus Alzheimer)
  • Akut entzündliche sowie chronisch entzündliche Erkrankungen des Gehirns 
    und Rückenmarks (Hirnhautentzündung, Neuroborreliose, Frühsommer-Meningoencephalitis, Multiple Sklerose und Guillain-Barré-Syndrom)
  • Behandlung degenerativer Wirbelsäulenerkrankung (Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose)
  • Abklärung von Polyneuropathien
  • Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Schädelhirnverletzungen
  • Primäre Hirntumoren oder cerebrale Metastasen
  • Therapie von Kopfschmerzsyndromen und sonstigen Schmerzsyndromen wie Neuralgien
  • Abklärung unklarer Schwindelzustände

Patienten, die im Rahmen ihrer neurologischen Erkrankung eine vorübergehende intensivmedizinische Behandlung benötigen, werden in enger Kooperation mit den jeweiligen Fachabteilungen auf der interdisziplinären Intensivstation behandelt.

Hier können Sie einen Flyer für Patienten mit Schlaganfall und deren Angehörige herunterladen.

Farbduplexsonographie der Hirngefäße
Computertomographie

Technische Ausstattung

Für die Diagnose überaus wichtig

Die Neurologische Klinik verfügt über alle gängigen neurologischen Zusatzdiagnostik-Verfahren (EEG, evozierte Potentiale, EMG, Doppler/Farbduplex). Es steht ein 1,5-Tesla-Kernspintomograph und ein Computertomograph zur bildgebenden Diagnostik zur Verfügung.

Darüber hinaus können durch das Radiologische Zentralinstitut am Hegau-Bodensee-Klinikum (PD Dr. Zwicker/Dr. Uhrmeister/Dr. Ciolek) digitale Subtraktionsangiographien durchgeführt werden. Notwendige Strahlenbehandlungen von Hirntumoren erfolgen durch die Praxis für Strahlentherapie (Prof. Dr. Lutterbach) auf dem Klinikgelände.

Patienten mit hochgradigen Einengungen der Halsschlagadern (im wesentlichen Carotisstenosen) können im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen durch die Klinik für Gefäßchirurgie - vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie (PD. Dr. Tomas Pfeiffer) behandelt werden.

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.