HBK Singen: Viel Lob für die ehrenamtlichen Mitarbeiter

18. Dez 2019

Traditioneneller Adventskaffee als Dankeschön für gelebtes ehrenamtliches Engagement

Gertrud Klopfer als Sprecherin der ehrenamtlichen Mitarbeiter in Singen blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Bild: aj

(Singen). "Sie gehören zum Klinikum dazu", machte GLKN-Geschäftsführer Peter Fischer beim traditionellen Adventskaffee mit den ehrenamtlichen zwei Männern und an die 50 Frauen im Klinikum Singen klar. "Sie haben die Zeit, die Menschlichkeit zu leben und helfen vorbildlich mit, dass sich die Patienten im Klinikum gut aufgehoben fühlen", lobte Fischer in der großen Runde im Blauen Salon. Er versprach von Seiten der Geschäftsführung "wir werden Sie unterstützen, wo wir nur können". Er sei stolz auf die große Anzahl Ehrenamtlicher im Klinikum Singen. Alles in allem -mit den ehrenamtlichen Seelsorgern und Patientenfürsprechern zusammen gerechnet - engagieren sich im Singener Krankenhaus über 100 Frauen und Männer unentgeltlich; das ist ein außergewöhnlich hohes ehrenamtliches Engagement.

Fischer gab einen Anriss über die aktuellen Themen der Gesundheitspolitik und zeigte auf, wo im GLKN der Schuh drückt. 20 Jahre lang hätten die Politik und die Verbände nichts für die Pflege getan, so der Geschäftsführer, jetzt müsse alles schnell gehen. Das Personalstärkungsgesetz sei richtig, stelle aber alle Kliniken vor große Herausforderungen - denn das Personal müsse erst einmal da sein. Im GLKN werbe man deshalb schon seit rund fünf Jahren gezielt Pflegekräfte aus dem Ausland an - allen voran aus Italien und Spanien und von den Philippinen, neu komme die Anwerbung aus Mexiko dazu. "Die Situation im Krankenhaus verschärft sich" stellt Fischer fest, die Entwicklung sei "besorgniserregend". Umso wichtiger werde die Arbeit der Ehrenamtlichen. "Sie helfen uns dabei, unsere Aufgabe der Daseinsfürsorge zu erfüllen". Er dankte den Anwesenden herzlich für ihre "wertvolle Arbeit".

Gertrud Klopfer, Sprecherin der ehrenamtlichen "Grünen Damen und Herren", blickte auf das Jahr zurück (Bild oben, stehend). Ein Höhepunkt sei der Ausflug nach Stuttgart auf Einladung der Landtagsabgeordneten Dorothea Wehinger (Grüne) gewesen. Sie hatte am 1. August das Klinikum Singen besucht, mit dem Ziel, sich über die Arbeit der Ehrenamtlichen zu informieren. Tief beeindruckt vom hohen Engagement hatte sie ihrerseits 50 Ehrenamtliche zum Besuch in die Villa Reitzenstein eingeladen. Die Organisation lief über die Klinikseelsorge. Bei der gemeinsamen Fahrt nach Stuttgart sei man mit den ehrenamtlichen Seelsorgern ins Gespräch gekommen - als Ergebnis dieses Kennenlernen waren Monika Golka und Theodore Geiser (Bild unten) jetzt zum Adventskaffee eingeladen, damit sie den "Grünen Damen" das Projekt "Zeit schenken" vorstellen. Ein Kurs, der seit zehn Jahren ehrenamtliche Seelsorger für das Klinikum Singen ausbildet. "Eines haben wir gemeinsam", konstatierte Geiser, "Wir stellen uns alle in den Dienst der Patienten".

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.