Gefäßmedizin - immer besser und leistungsfähiger

30. Okt 2019

Gefäßtage an den Kliniken Singen und Konstanz am 9. und 16. November 2019/ Bevölkerung ist eingeladen

(Singen/ Konstanz). Die Gesundheit der Gefäße hat der Gefäßtag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin alljährlich im Herbst im Blick. Bei Vortragsveranstaltungen informieren Experten über Erkrankungen und Behandlungsmethoden des Gefäßsystems.

Am Samstag, 9. November, laden die Gefäßexperten der Klinik für Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie am Klinikum Singen zwischen 14.00 und 17.00 Uhr in den Turmsaal zum 15. Gefäßtag ein. Nach der Begrüßung durch Chefarzt PD Dr. Tomas Pfeiffer referiert Bernhard Biermaier, Leitender Arzt der Gefäßchirurgie, anschaulich über das Thema „Krämpfe in den Beinen. Jeder kennt sie, viele leiden darunter. Woher kommen sie und was kann man dagegen tun“. Danach klärt Chefarzt Dr. Tomas Pfeiffer über „Fräsen, hobeln und neu verrohren. Modernste gefäßchirurgische Techniken verständlich erklärt“ auf. Denn der technische Fortschritt hat auch die Gefäßchirurgie revolutioniert. Für interessierte Besucher besteht nach den Vorträgen die Möglichkeit einer Vorsorgeuntersuchung der Halsschlagader mit Hilfe des Duplex-Ultraschalls. Für Fragen und Gespräche stehen die Experten des zertifizierten Gefäßzentraums Singen gerne zur Verfügung.

Am Samstag, 16. November, laden die Gefäßexperten der Klinik für Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie am Klinikum Konstanz zwischen 09.00 und 12.00 Uhr in die Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe im Haus der Spitalstiftung zum 15. Gefäßtag ein. Nach der Begrüßung durch den Leitenden Arzt Dr. Stephan Mildner referiert Mildner um 9.30 Uhr über „Das Diabetisches Fußsyndrom – eine Herausforderung für viele Berufsgruppen“. Um 11.30 Uhr sprechen Aurel-Victor Dumitru und Adrian-Catalin Jurubita, beides Ärzte der Konstanzer Gefäßchirurgie, über „Das offene Bein – jeder kann einmal davon betroffen sein“. Die Vorträge wollen ohne Fachchinesisch und in verständlicher Form interessierten Laien die Inhalte näher bringen. Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit zum Venenfunktionstest, zur Messung des Blutdrucks und Blutzucker und natürlich zu Gesprächen mit den Gefäßexperten. Dazu wird ein gesunder Imbiss gereicht.

Bei beiden Gefäßtagen ist der Eintritt frei, Interessierte sind herzlich eingeladen!

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.