Babygalerie

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Fachveranstaltungen

Hier finden Sie die Fachveranstaltungen für Ärzte und Fachpersonal, die in den unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz (GLKN) stattfinden.

 
 
 
  • Symposium Gefäßchirurgie: "Arterien - internistisch, chirurgisch, geriatrisch" 

    Klinikum Konstanz 07.11.2018

    Termin: 07.11.2018, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
    Die Fortbildungsveranstaltung ist mit 3 Punkten der Kategorie A von der LAEK zertifiziert!
    Ort:Hedickes Terracotta am Klinikum Konstanz
    Ansprechpartner:PD Dr. med. Tomas Pfeiffer
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,


    Arterien transportieren das Blut zu den Organen. Ein Leben lang. Mehr als 4 Milliarden Pulswellen müssen sie hierbei standhalten, Blutdrücken von bis zu 250mmHg und mehr widerstehen und enorme Scherkräfte als Folge der Reibung zwischen Blutkörpern und
    Endothel aushalten. Aggressive Blutbestandteile tun ein Übriges. Die Arterien verschleißen, Arteriosklerose ist die Folge. Wie aber
    die Arterien schützen, wie reparieren? In vier Vorträgen wollen wir an diesem Abend internistische, chirurgische und geriatrische Behandlungsansätze beleuchten, wie immer aktuell und im Dialog mit Ihnen.


    Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Ihre Fragen und gute Gespräche.


    Mit freundlichen, kollegialen Grüßen
    Tomas Pfeiffer 


    Programm


    Vorträge:

    • Ein Jahr nach Compass- und Fourier-Studie: Modernste Ansätze zur medikamentösen Therapie von KHK und pAVK
      Prof. Dr. Klaus Tiroch, Kardiologie Herzzentrum Bodensee
    • Die Koronare Bypassoperation: Rettung, wenn Ballone und Stents versagen
      Cornelius A. Botha, FC Cardio (SA), Herzchirurgie Herzzentrum Bodensee
    • Auf die Technik kommt es an: Endarteriektomie der Beckenarterien macht Prothesen (meist) überflüssig
      PD Dr. Tomas Pfeiffer, Gefäßchirurgie Klinikum Singen, Radolfzell und Konstanz
    • Die Vaskuläre Demenz: Schicksal oder Herausforderung
      Dr. Achim Gowin, Zentrum für Altersmedizin, Klinikum Radolfzell

    Im Anschluss sind Sie zu einem kleinen Imbiss eingeladen!

     
  • NeuroPäd 2018: "Hirn trifft Nachbarn: Was wir von Ophthalmologen lernen können!" 

    Klinikum Konstanz 14.11.2018

    Termin: 14.11.2018, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Lehrsaal des Klinikums Konstanz (Verwaltungsgebäude)
    Ansprechpartner:Dr. Jens Teichler
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,


    auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder in das Sozialpädiatrische Zentrum nach Konstanz zu unserer Fortbildungsveranstaltung „NeuroPäd“ einladen. Bei der speziellen Arbeit in der Neuro- und Entwicklungspädiatrie – wie aber auch in der Pädiatrie und der Medizin insgesamt – sind wir immer wieder auf die gute und abgestimmte Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachdisziplinen
    angewiesen. Enger fachlicher Austausch, wechselseitiges Lernen am Fall, gute Absprachen zum Patientenmanagement und auch die Überwindung bestimmter „kultureller Unterschiede“ zwischen Kinderund Jugendmedizinern und „Erwachsenen-Medizinern“ sind dabei entscheidende Aspekte einer guten Kooperation.


    Die Augenheilkunde spielt für die Kinder- und Jugendmedizin eine besondere Rolle, sei es für die Überprüfung des Sehvermögens, der Einordnung von Augenfehlstellungen oder Augenbewegungsstörungen oder für die Untersuchung des Augenhintergrundes. Für die Neuropädiatrie ist die Neuroophthalmologie eine fachliche Nachbarin, nicht nur aufgrund der anatomischen Nähe zwischen Gehirn und Augen.
    Eine wechselseitige Ergänzung in der Diagnostik und Differenzialdiagnostik wie auch die gemeinsame Betreuung der Kinder und Jugendlichen sind hierbei selbstverständlich.


    Wir möchten durch unsere diesjährige Veranstaltung den fachlichen Austausch zwischen Kinder- und Jugendärzten und den Augenärzten sowie interessierten Kolleginnen und Kollegen anderer Fachdisziplinen anregen. Persönliches Kennenlernen könnte dabei ein
    sehr schöner „Nebeneffekt“ sein. Als Referenten konnten wir Herrn Prof. Lagrèze von der Universitätsaugenklinik in Freiburg und Herr Dr. Brandi-Dohrn aus Singen gewinnen, beides äußerst erfahrene Augenärzte und profunde Kenner der Materie.
    Mit unserer Veranstaltung wenden wir uns in erster Linie an ärztliche Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen. Grundsätzlich ist die Veranstaltung aber für alle Personen offen, die sich professionell mit der Thematik befassen.


    Wir hoffen auf regen Zuspruch und freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen.


    Mit besten Grüßen
    Dr. med. Jens Teichler


    P R O G R A M M

    • Begrüßung und Einführung
      Jens Teichler
    • Stauungspapille oder nicht: Sehnerv-Veränderungen im Kindesalter
      Wolf Lagrèze
    • Augenärztliche Untersuchung: Tipps für die Praxis
      Johannes Brandi-Dohrn
    • Nystagmus im Kindesalter: Harmlos oder Symptom gefährlicher Erkrankungen?
      Wolf Lagrèze
    • Diskussion und interdisziplinärer Austausch

    Referentinnen und Referenten

    • Dr. med. Jens Teichler
      Kinder- und Jugendarzt und Neuropädiater, Leitender Arzt, SPZ Konstanz
    • Prof. Dr. Wolf Lagrèze
      Augenarzt, Sektionsleiter, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
    • Dr. med. Johannes Brandi-Dohrn
      Augenarzt, Augenärztliche Praxis mit Sehschule, Singen

    Wir bitten Sie um Anmeldung bis zum 5.11.2018!


    4 Fortbildungspunkte sind bei der Landesärztekammer beantragt. 

     
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz