Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Adipositas-Zentrum Bodensee

Klinikum Konstanz
Luisenstraße 7
78464 Konstanz

Tel: 07531 801-1122
Fax: 07531 801-1109

Sekretariat:
Etage D; Zimmer 75

E-Mail

Adipositaszentrum Bodensee

Der Arztbesuch

Welche Dokumente oder Nachweise Sie für den Arztbesuch, den Besuch beim Orthopäden oder Physiotherapeuten, einem Psychologen oder Psychiater benötigen, haben wir hier kurz für Sie aufgelistet.

Im Adipositaszentrum

  • Wenn möglich ein Ernährungs-/Gewichtsprotokoll der letzten vier Wochen
  • Bescheinigungen über Diätmaßnahmen, die schon erfolgt sind
  • Ernährungsplan/ Ernährungsgewohnheiten
  • Punktekatalog (Weight-Watchers)
  • Verträge (OPTIFAST-Programm o.Ä.)
  • Nachweise über Diätberatungen/Ernährungsschulungen
  • Nachweis von Teilnahmen an Selbsthilfegruppen
  • Nachweis über sportlichen Aktivitäten
  • Nachweis über Kuren/Rehamaßnahmen
  • Atteste zu Begleiterkrankungen

Beim Internisten/Diabetologen

  • Behandlungsberichte Typ II-Diabetes
  • Herz-Kreislauferkrankungen
    (Bluthochdruck, Angina pectoris, Myokardinfarkt u. Schlaganfall)
  • Schlafapnoe

Beim Orthopäden

  • Behandlungsberichte von Arthrosen
  • Allgemeine Verschleißerscheinung der Gelenke
    (hier können OP-Berichte oder Röntgenbilder von
    Verschleißerscheinungen hilfreich sein).
  • Verschreibung von Massagen bzw. lassen Sie sich die durchgeführten
    Massagen von den entsprechenden Praxen bestätigen

Beim Psychologen/Psychiater

  • Gutachten über durchgeführte Behandlungen,
    die ursächlich dem Übergewicht zuzuschreiben sind

Beim Hausarzt

  • Nachweis der Behandlung mit Medikamenten (Xenical)
  • Ernährungsempfehlung, Gewichtskontrollen

Beim Physiotherapeuten

  • Nachweis über erfolgte Krankengymnastik/Physiotherapie

Die Kostenübernahme

Damit Sie möglicherweise die Zulassung der Kostenübernahme für die Krankenkasse erhalten, müssen Sie folgende Punkte erfüllen: Ihre Bereitschaft muß erkennbar sein, dass Sie Ihre Ernährungs- und Lebensgewohnheiten nach der Operation umstellen wollen und werden.

Geben Sie den Antrag, den Sie zusammen mit Ihren Ärzten im Adipositas-Zentrum erarbeitet haben, persönlich bei Ihrer Krankenkasse ab und sprechen Sie mit dem Sachbearbeiter. Durch das Gespräch bekommt der Sachbearbeiter einen persönlichen Eindruck von Ihrer Lage.

Bei Ablehnung Ihres Antrages durch die Krankenkasse haben Sie das Recht auf Widerspruch. Dieser Widerspruch kann formlos durch Sie oder besser noch in Absprache mit Ihrem Adipositas Zentrum oder Ihrem Operateur erfolgen. In Ihrem Widerspruch sollten Sie Bezug nehmen auf die Ablehnung der Krankenkasse.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz