Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Klinik für Neurologie am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen

Hegau-Bodensee-
Klinikum Singen
Virchowstr. 10, 78224 Singen

Sekretariat:
Frau Gräble/Frau Wick
Tel: 07731 89-2280
Fax: 07731 89-2285
E-Mail


Kontaktnummer für einweisende Ärzte:

Tel: 07731 89-2281
Tel: 07731 89-2294
(ab 17:30 Uhr)


Notfallambulanz in der Zentralen Patientenaufnahme

Alle neurologischen Notfälle werden 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr versorgt.
Hierzu ist keine ärztliche Überweisung erforderlich.


Privatsprechstunde der Neurologischen Klinik:

Nach telefonischer Vereinbarung:
Ärztliche Beratung,
klinische Untersuchung, Zusatzdiagnostik, Nachbetreuung.

Klinik für Neurologie: Zertifizierte Regionale Stroke-Unit

Pro Jahr erleiden in ganz Deutschland bis zu 200.000 Menschen einen Schlaganfall, von denen etwa 25 % an den Folgen innerhalb der nächsten 12 Monate versterben. Unter den überlebenden Schlaganfallpatienten erholen sich etwa 50 % soweit, dass sie ein völlig uneingeschränktes Leben weiterführen können.

In den letzten Jahren wurden in Deutschland flächendeckend Stroke-Units eingerichtet, um die Versorgung dieser Patienten zu verbessern. Dabei sollen standardisierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren eine Versorgung auf hohem Niveau gewährleisten und die Prognose der Patienten verbessern.

Dies beginnt schon mit optimierten Abläufen in der Notaufnahme des Krankenhauses und erstreckt sich über die rasche Diagnostik und Monitorüberwachung auf der Stroke-Unit bis hin zur rehabilitativen Weiterversorgung der Patienten. Auf der Stroke-Unit steht ein spezialisiertes Team von Ärzten, Pflegekräften, Krankengymnasten und Sprachtherapeuten zur Verfügung, dass umgehend notwendige Therapien einleitet. Ziel ist dabei die Rate lebensbedrohlicher Komplikationen wie Lungenentzündung, Thrombosen und Kreislaufstörungen so gering wie möglich zu halten und schon in den ersten Tagen die individuelle Ursache des Schlaganfalls zu diagnostizieren. Erst dies ermöglicht eine maßgeschneiderte Therapie.

Computertomographie

Seit 01.07.2002 wird im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen eine Stroke-Unit betrieben. Diese wurde zuletzt am 31.08.2016 von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft als Regionale Stroke-Unit zertifiziert.

Das Hegau-Bodensee-Klinikum Singen nimmt an der externen Qualitätssicherung „Akute Schlaganfallbehandlung“ des Landes Baden-Württemberg teil und liefert dafür anonymisiert alle relevanten Behandlungsdaten, die mit den Daten von fast 40.000 Schlaganfallpatienten aus ganz Baden-Württemberg verglichen werden.

Dabei ist die Stroke-Unit des HBK Singen bei der Behandlung ihrer jährlich über 600 Schlaganfallpatienten bei fast allen geprüften Parametern besser als der jeweilige Landesdurchschnittswert.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz