Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Klinik für Allgemein-
und Viszeralchirurgie
(Chirurgie 1)

Klinikum Konstanz
Mainaustraße 35
78464 Konstanz

Tel: 07531 801-1101
Fax: 07531 801-1109

Sekretariat:
Ebene B; Zimmer KB 046
(Neubau)

E-Mail

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie: Arbeitsplatz und Team

Der Arbeitsplatz
Die Aus-/Fortbildung
Das Team

Hier finden Sie in Kürze Informationen zum Arbeitsplatz Allgemeinchirurgie!

Ausbildung
Zu den Aufgaben der Klinik als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg gehört neben der Krankenversorgung auch die Ausbildung von Studenten im letzten Jahr vor dem medizinischen Staatsexamen, welches auch hier im Klinikum abgenommen wird, sowie die Weiterbildung von Ärzten zum Facharzt für Chirurgie.

Fortbildung
Zusammen mit der Unfallchirurgie (Chirurgie 2) volle Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Chirurgie. Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Viszeralchirurgie.

Zu den Aufgaben der Klinik als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg gehört neben der Krankenversorgung auch die Ausbildung von Studenten im letzten Jahr vor dem medizinischen Staatsexamen, welches auch hier im Klinikum abgenommen wird. Wir bieten ein umfangreiches Angebot an Fortbildungs- und Lehrveranstaltungen in unserer Klinik. Die zahlreichen Weiterbildungsveranstaltungen wurden in der Vergangenheit gut angenommen.

Infos für PJ-Studenten

Die Chirurgische Klinik 1 führt entsprechend ihrem Arbeitsspektrum den Namen Klinik für Viszeral-, Kinder- und Gefäßchirurgie. Die Klinik hat 61 Betten und behandelt jährlich über 2100 stationäre Patienten. Das OP-Spektrum erfasst alle gängigen Bereiche der Viszeral-, Kinder- und Gefäßchirurgie. Einen Schwerpunkt in der Viszeralchirurgie bilden die gut- sowie bösartige Tumore des Gastrointestinaltraktes wie

  • Magen, Zwölffingerdarm, Gallenblase, Laparoskopie und Gallenwege
  • Leberteilentfernung bei Tumoren
  • Bauchspeicheldrüse (Entzündung, Zysten, Tumore)
  • Dünn- und Dickdarm, Blindarm, Mastdarm
  • Alle Arten von Darmteilentfernungen, Lösen von Verwachsungen
  • Laparoskopische Darmteilentfernung bei Entzündungserkrankungen und ausgewählten Tumorerkrankungen
  • Mastdarmentfernung (soweit als möglich Versuch des Schließmuskelerhaltes, mit entsprechender Technik, Anus praeter-Anlage mit pflegerischer Nachbetreuung)
  • Speiseröhre (eventuell mit 1- oder 3-Höhleneingriffen)

Das chirurgische Tertial im Klinikum Konstanz teilt sich in einen jeweils zweimonatigen Block in der Allgemein- und Unfallchirurgie auf. Somit ist ein breiter Einblick in beide Teile der Chirurgie gewährleistet.

Tagesablauf Allgemeinchirurgie: (Mo, Di, Do)

7:45 Uhr Frühbesprechung (Zimmer B09 auf Ebene B)
8:00 Uhr frühe Visite auf der operativen Wach- und Intensivstation
ab 8:15 Uhr Operationen (Saal II und III)
15:40 Uhr späte Visite auf der operativen Wach- und Intensivstation
16:00 Uhr Röntgendemonstration (Röntgenabteilung Zimmer C71)
16:20 Uhr Spätbesprechung (Zimmer D72)
17:15 Uhr Reguläres Arbeitsende

Mittwoch
An diesem Tag wurde in unserem Klinikum der wöchentliche Fortbildungstag
für die PJs eingerichtet.

Freitag
Am Freitag findet die Visite auf der Wach- und Intensivstation gewöhnlich um
14:00 Uhr statt, danach Spätbesprechung.

Einsatzgebiet

PJ-Studenten werden wechselweise im OP und auf den Stationen eingesetzt. Wünsche bezüglich eines bevorzugten Einsatzes im OP oder auf Station werden wenn möglich berücksichtigt. Des weiteren bietet sich die Möglichkeit, dem Diensthabenden Allgemeinchirurgen tags-über in der Ambulanz zu Seite zu stehen und dort eigene Aufnahmen in der Ambulanz, Versorgung kleinerer Wunden o.ä. zu übernehmen. Ebenso (allerdings nur auf freiwilliger Basis) ist auch die Hilfe im Nachtdienst in der Ambulanz möglich um einen ersten Ein-druck eines Nachtdienstes zu bekommen. Es bietet sich nach Dienstschluss für PJs die Möglichkeit, Bereitschaftsdienste für den OP zu leisten. Das heißt eine Art Rufbereitschaft für den OP. Bei größeren Notfalleingriffen werden meist mehr als vier Hände benötigt. Dieser Bereitschaftsdienst wird vom Klinikum bei Einsatz im OP mit € 20.- pro Stunde vergütet.

Aufgaben als PJ

  • Blutentnahmen auf Station
  • Anamnese und Aufnahme der Patienten
  • Verbandsvisite mit Arzt oder Schwester
  • Nach Einarbeitung Übernahme eines "eigenen Zimmers" (2-3 Patienten) mit Erstellung von Therapieplänen, Medikamentenanordnung, Betreuung der Patienten, Visite sowie Schreiben des Arztbriefes unter Anleitung des Stationsarztes
  • OP-Einsatz als Assistenz

Unterkunft

Wohnheimplätze gibt es in Konstanz leider nicht mehr. Das Wohngeld wurde auf 150,- € erhöht. Unsere PJ-Studenten erhalten derzeit monatlich eine Aufwandsentschädigung von 200,- €, Wohngeld 150,- € und Essensgeld 100,- € pro Monat. Es gibt verschiedene private Zimmer-Börsen, welche ein vielfältiges Angebot an preisgünstigen WG- oder 1-Zimmer Wohnungen bieten.

  • Glatzle, Jörg

    Chefarzt

    Prof. Dr. med.

    Jörg Glatzle

    Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie
    Zusatzbezeichnung:
    Notfallmedizin und Proktologie

    07531 801-1101
    07531 801-1109
    E-Mail

  • Türke, Isolde

    Chefsekretärin

    Isolde Türke

    07531 801-1101
    07531 801-1109
    E-Mail

  • Kaiser, Stefan

    Leitender Oberarzt

    Dr. med.

    Stefan Kaiser

    Facharzt für Chirurgie und spezielle Viszeralchirurgie,
    Ernährungsmediziner, Hygienebeauftragter,
    Leiter Adipositaszentrum-Bodensee

  • Bajaeifer, Khaled

    Oberarzt

    Khaled Bajaeifer

  • Blank, Gregor

    Oberarzt

    Dr. med.

    Gregor Blank

    Facharzt für Viszeralchirurgie
    Koordination Viszeralonkologisches Zentrum

  • Schill, Corbinian

    Oberarzt

    Dr. med.

    Corbinian Schill

    Facharzt für Chirurgie
    Leiter Hernienchirurgie

  • Hins, Andrea

    Stellvertretende Chefsekretärin

    Andrea Hins

    07531 801-1101
    07531 801-1109
    E-Mail

Assistenzärzte/Fachärzte

  • Assistenzarzt

    Silvan Hämmerli

  • Assistenzärztin

    Dr. med.

    Christiane Haupt

  • Hoeppner, Marc

    Assistenzarzt

    Dr. med.

    Marc Hoeppner

    Zusatzbezeichnung:
    Notfallmedizin, Hygienebeauftragter

  • Hümmler, Nicolas

    Assistenzarzt

    Dr. med.

    Nicolas Hümmler

    Zusatzbezeichnung:
    Notfallmedizin

  • Kiehn, Felix

    Assistenzarzt

    Felix Kiehn

  • Leweke, Rhea

    Assistenzärztin

    Dr. med.

    Rhea Leweke

    Zusatzbezeichnung:
    Notfallmedizin

  • von Teuffel, Fiona

    Assistenzärztin

    Dr. med.

    Fiona von Teuffel

    PJ-Beauftragte

Weitere Mitarbeiter

  • Böhler, Ute

    Koordinatorin Adipositaszentrum Bodensee

    Ute Böhler

    07531 801-1123
    07531 801-1109
    E-Mail

  • Ebert, Beate

    Zentrales Patientenmanagement

    Beate Ebert

    07531 801-1132
    07531 801-1133
    E-Mail

  • Godlewski, B.Sc., Barbara

    Barbara Godlewski, B.Sc.

    Clinical Nutrition/
    Ernährungsmanagement,
    Fachkraft für Ernährungstherapie

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz