Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Erste intergrierte OTA/ATA Ausbildung ist gestartet

09.10.2017

GLKN: Mit Kooperationen und neuer Ausbildungsidee dem Fachkräftemangel begegnen

OTA ATA

(Singen/ Villingen-Schwenningen)). Am 2. Oktober 2017 startete die erste integrierte Operationstechnische Assistenten (OTA)/ Anästhesietechnische Assistenten (ATA) Ausbildung an der OTA/ ATA Schule Schwarzwald–Bodensee mit 29 Auszubildenden. Die beiden Ausbildungsträger, das Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH und der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz gGmbH, sind davon überzeugt, dass eine gemeinsame OTA/ ATA Ausbildung ein Schritt in die richtige Richtung ist um dem Fachkräftemangel auf Dauer zu begegnen.

Im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz gGmbH werden 13 Auszubildende, neun OTA und vier ATA, im Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH ebenfalls 13 Auszubildende, acht OTA und fünf ATA in den nächsten drei Jahre für ihre Aufgaben qualifiziert werden. Aus den Kooperationskliniken, der Spitäler Hochrhein GmbH in Waldshut nehmen zwei OTA Auszubildenden und aus dem Helios Spital Überlingen eine OTA Auszubildende an dem Lehrgang teil. Traditionsgemäß wechselt die Lehrgangsleitung zwischen den beiden Ausbildungsträgern, für die erste OTA/ ATA Ausbildung liegt die Lehrgangsleitung in der Verantwortung der Akademie für Gesundheitsberufe des Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz gGmbH in Singen. (Bild: SBK VS)

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz