Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Öffentliche Buchtaufe als Start ins Jubiläumsjahr

HBK Singen: Singener Krankenhausjubiläum "90 Jahre unter´m Hohentwiel" beginnt am 16. November 2017 um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Prof. Burkhard Helpap und sein neuestes Buch. Bild: aj
Prof. Burkhard Helpap und sein neuestes Buch. Bild: aj

(Singen). Das Klinikum Singen feiert in 2018 sein 90jähriges Bestehen am heutigen Standort. Das war Anlass, die Chronik des Singener Klinikums, die Prof. Burkhard Helpap zum 80jährigen Bestehen verfasste, weiter zu schreiben. "Highlights und Tatorte in Singen am Hohentwiel. 120 Jahre Stadt-, 1100 Jahre Hohentwiel- und 90 Jahre Krankenhausgeschichte“ lautet der Buchtitel.

Auf 237 Seiten zeichnet Prof. Helpap die Geschichte des Krankenhauses, aber auch die der Stadt Singen nach. Denn die dynamische Stadtentwicklung bedingt die Krankenhausentwicklung mit, das Klinikum wurde einst von Bürgern (Gemeinderat) für Bürger am heutigen Standort gegründet. Zahlreiche Anekdoten erinnern an frühere Chefärzte und an alte Geschichten, die in Singen die Runde machten. Eine Chronik, die nicht nur Geschichtsfakten auflistet, sondern auch an Menschen und Begebenheiten erinnert.

Prof. Helpap war von 1982 bis 2003 Leiter des Instituts für Pathologie und langjähriger Ärztlicher Direktor. Seit seiner Pensionierung ist er noch immer konsiliarisch tätig, daneben hat er sich der Geschichtsforschung und der Schriftstellerei verschrieben. Er ist ein engagierter Chronist der Geschichte des Klinikums Singen.

Das Buch wird am 16. November 2017 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Singener Rathauses öffentlich vorgestellt. Die Buchtaufe ist zugleich der Start in das Jubiläumsjahr„90 Jahre Krankenhaus unterm Hohentwiel“. Der Singener Oberbürgermeister Bernd Häusler wird in das Buch einführen. Der Krankenhauschor Sisingas wird für die musikalische Umrahmung sorgen. In die Lesung, die durch Prof. Helpap persönlich erfolgt, wird der Theaterverein Pralka gespielte Szenen aus der Krankenhausgeschichte einstreuen. Der Krankenhausförderverein übernimmt die Bewirtung vor und nach der Buchtaufe. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz