Ihr Fuß - wir kümmern uns!

Fuß und Sprunggelenk sind als gut sicht- und untersuchbare Strukturen der körperlichen Untersuchung problemlos zugänglich, sodass durch eine gründliche Anamnese und körperliche Untersuchung häufig eine Diagnose gestellt werden kann. Im Rahmen ihrer Vorstellung in unserer ambulanten Sprechstunde am Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell gehen wir daher strukturiert vor. Neben der Anamneseerhebung erfolgt eine sorgfältige klinische Untersuchung die ggf. durch eine gezielte Bildgebung ergänzt wird.

Spezielle Anamnese

  • Beschwerdebeginn und -dauer
  • Art der Beschwerden (Ruhe-, Anlauf- bzw. Belastungsschmerz, Schmerzcharakter)
  • Lokalisation der Beschwerden
  • Entwicklung der Formveränderung bzw. Achsfehlstellung von Sprunggelenk und Fuß
  • Schuhprobleme
  • Druckstellen 
  • Funktionseinschränkungen, Instabilitätsgefühle

Allgemeine Anamnese

  • Diabetes mellitus
  • Gefäßerkrankungen
  • Neurogene Erkrankungen (z.B. MS, M. Parkinson, Polyneuropathie)
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Trophische Störungen (z.B. Nagelwachstumsstörungen, Schweißneigung, trockene Haut)
  • Trauma-Anamnese
  • Voroperationen/Narben
  • Medikamenteneinnahme
  • Nikotinkonsum
  • BMI (Body-Mass-Index)
  • Familienanamnese

Sozialanamnese

  • Berufliche Belastung (z.B. Tragen von Sicherheitsschuhen)
  • Sportliche Aktivität

Klinische Untersuchung

Inspektion

  • Hautveränderungen, Reizzustände der Haut, Varikosis, Oedeme
  • Beschwielung im Bereich der Füße
  • Achsabweichungen der Groß- und Kleinzehen
  • Stellung von Fußgewölbe, Vor- und Rückfuß
  • Stellung von LWS und Becken
  • Beurteilung der Beinachse

Gangbild

  • Abrollverhalten
  • Funktionsprüfung (z.B. Zehen- und Hackenstand und -gang)
  • Instabilitäten

Palpation

  • Schmerzpunkte

Funktion/Bewegung

  • Beweglichkeitsprüfung der Sprunggelenks-, Fuß- und Zehengelenke
  • Stabilitätsprüfung der Sprunggelenks-, Fuß- und Zehengelenke
  • Muskelfunktionstest
  • Orientierende Untersuchung der benachbarten Gelenke

Durchblutung

  • Pulsstatus
  • Venöser Status
  • Ödeme

Neurologischer Status

  • Sensibilität
  • Vibrationsempfinden

Bildgebende Diagnostik

  • Konventionelles Röntgen des Fußes in 3 Ebenen unter Belastung
  • Konventionelles Röntgen des Sprunggelenkes unter Belastung
  • Ggf. Sonographie bei spezifischen Fragestellungen
  • Ggf. CT bei spezifischen Fragestellungen
  • Ggf. MRT bei spezifischen Fragestellungen

Besucherregelung seit 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
seit Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.