Gebären mit Wohlfühlcharakter

16. Nov 2010

Neuer Glanz für die Kreißsäle des Hegau-Bodensee-Klinikums Radolfzell

Radolfzell. Rund 400 Kinder erblicken jährlich im Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell das Licht der Welt. Damit das besondere Ereignis allen Beteiligten in guter Erinnerung bleibt, ist auch ein entsprechendes Wohlfühlambiente wichtig, weiß Schwester Astrid, Leiterin der Station Gynäkologie und Geburtshilfe im Radolfzeller Krankenhaus. Und genau für dieses Wohlfühlambiente hat jetzt das Team der Station mit Unterstützung der Abteilung Technik und Bau gesorgt. Gemeinsam haben sich die Kinderschwestern und Hebammen des Hauses und die freiberuflichen Hebammen überlegt, wie sich die Kreißsäle verschönern lassen und ein neues Erscheinungsbild entwickelt. Das wurde dann Schritt für Schritt mit viel Engagement und Eigeninitiative in die Tat umgesetzt.

Das fertige Ergebnis kann sich sehen lassen: eine neue Farbgebung mit warmen Brauntönen und dekorativen Wandelementen und eine schönere Möblierung sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Auch das in die Jahre gekommene Entbindungsbett wurde ersetzt. Das Team der Gynäkologie und Geburtshilfe freut sich, nun einen schönen und zeitgemäßen Kreißsaalbereich bieten zu können, der zum Wohlfühlen beiträgt. Von kalter und steriler Krankenhausatmosphäre ist hier nichts zu spüren.

In der Geburtshilfe des Radolfzeller Krankenhauses arbeiten ausschließlich voll ausgebildete Hebammen, Geburtshelfer und Anästhesisten mit jahrelanger Berufserfahrung. Die Geburt wird vorwiegend durch eine Hebamme betreut. Bei jeder Geburt ist einer der drei Belegärzte anwesend. Da deren Praxisräume sich im Krankenhaus befinden, ist eine Betreuung ohne Zeitverlust garantiert. Das Team ist den unterschiedlichsten Geburtspositionen gegenüber aufgeschlossen, so sind Entbindungen liegend, aber auch auf dem Hocker, im Stehen oder kniend ebenso möglich wie „Unterwassergeburten“. Natürlich ist auch für eine umfangreiche Betreuung vor und nach der Geburt gesorgt.

Wer die Kreißsäle kennen lernen will, hat jeden Montag dazu Gelegenheit. An jedem ersten Donnerstag im Monat findet ein geburtshilflicher Informationsabend mit Kreißsaalführung unter ärztlicher Leitung statt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr an de Pforte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Individuelle Kreißsaalführungen sind auf Anfrage bei der Station unter Tel. 07732/88-710 möglich.

Gebären mit Wohlfühlcharakter: Die Kreißsäle im Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell wurden auf Initiative der Pflegekräfte und Hebammen neu gestaltet. Über die gelungene Umgestaltung freut sich die Stationsleiterin der Geburtshilfe, Schwester Astrid (re) und eine Kollegin. Bild: aj

Besucherregelung verschärft: Zutritt nur mit FFP2-Maske und negativem Antigentest

Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

im Zuge einer weiteren neuen Corona-Verordnung des Landes vom 1. Februar 2021 gelten nochmalig verschärfte Vorgaben für BesucherInnen zum Schutz der PatientInnen und der MitarbeiterInnen.

Besuche sind im GLKN weiterhin in Ausnahmen nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle mit.

Das Tragen einer FFP2–Maske, auch im Krankenzimmer, ist vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine geeignete FFP2  Maske selber mit (ohne Ausatemventil). In Einzelfällen können diese Masken bei der Eingangskontrolle gegen eine Gebühr erworben werden. Das gilt auch für ambulante Patienten sowie Patienten der Zentralen Notaufnahmen.

Darüber hinaus schreibt das Land vor, dass Besucher stationärer Patienten einen negativen Antigentest vorweisen müssen - das gilt für den Innen- als auch für den Außenbereich unserer Kliniken. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Fragen Sie bitte den behandelnden Arzt bei der Einholung der Besuchserlaubnis wie das Prozedere am jeweiligen Klinikstandort ist.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist nur über die zentralen Haupteingänge gestattet.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um strikte Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank.

Ihre Krankenhausleitung

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.