Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Chirurgie am Hegau-
Bodensee-Klinikum Stühlingen

Hegau-Bodensee-
Klinikum Stühlingen
Loretoweg 10
79780 Stühlingen

Chirurgisches Sekretariat

Frau Bartel
Tel: 07744 531-433
Fax: 07744 531-434
E-Mail


Chirurgische Sprechstunden:

Mo., Di., Mi.  14:00 - 16:00 Uhr
Do., Fr.          09:00 - 12:00 Uhr
                       14:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung:
Tel:  07744 531-433


Notfälle/Arbeitsunfälle:

24 Std.-Bereitschaftsdienst

Leistungsspektrum der Chirurgischen Abteilung

Chirurgische Kompetenz: Die Chirurgische Abteilung in Stühlingen versteht sich innerhalb des Hegau-Bodensee-Klinikums als Krankenhaus der Grundversorgung für die Region. Ein breites Spektrum konservativer und operativer Behandlungen aus den Gebieten der Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie und Unfallchirurgie werden mit hoher fachlicher Kompetenz durchgeführt.

Operation in Stühlinge

Einen besonderen Schwerpunkt innerhalb des angebotenen Leistungsspektrums stellt die minimal-invasive Chirurgie mit Operationen von Gallensteinen, Leistenbrüchen und Blinddarmoperationen dar. Das breite proktologische Spektrum umfasst die stadiengerechte Behandlung von Hämorrhoiden, Fisteln, Fissuren und Abszessen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Versorgung chronischer Wunden nach den etablierten Verfahren der modernen Wundbehandlung. Zahlreiche Operationen werden bevorzugt ambulant durchgeführt.

Minimal-invasive Chirurgie

  • Leistenbrüche
  • Gallensteine
  • Blinddarmoperationen

Erkrankungen des Enddarms

  • Hämorrhoiden
  • Fisteln
  • Fissuren
  • Abszesse

Behandlung von Bauchwandbrüchen

  • Nabelbrüche
  • Narbenbrüche nach Operationen
  • Oberbauchbrüche

Behandlung chronischer, schlecht heilender Wunden

  • Spezielle Wundauflagen
  • Vakuumversiegelungen

Ambulante Operationen

Eine große Zahl operativer Eingriffe kann heute vorzugsweise ambulant in örtlicher Betäubung oder auch mit Narkose durchgeführt werden. Welche Operationen sich
dafür eignen, zeigt die folgende Übersicht.

Kinderchirurgie

  • Leistenbruch
  • Nabelbruch
  • Vorhautverengung

Eingriffe am Enddarm

  • Hämorrhoiden
  • Fisteln
  • Fissuren
  • Abszesse
  • Marisken
  • Perianalthrombosen

Haut und Körperoberfläche

  • Warzen
  • Hauttumoren
  • Narbenkorrekturen
  • Schleimbeutel
  • Tumoren an der Körperoberfläche
    (z.B. Lipome, Atherome)
  • Oberflächliche Abszesse
  • Hämatome
  • Entnahme von Gewebsproben
  • Eingewachsene Zehennägel

Unfallchirurgie

  • Metallentfernungen nach Knochenoperationen

Onkologie

  • Implantation und Explantation von Portsystemen bei einer Chemotherapie
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz