Veranstaltungen (© Les Cunliffe - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Die Onko plus-Veranstaltungen

Hier finden Sie eine Auflistung der Veranstaltungen, die innerhalb des Onko plus-Programmes stattfinden.

Das Onko-plus-Programm soll Ihnen als Patient und Ihren Angehörigen helfen, mit der Krebserkrankung und ihren Folgen besser umzugehen und wieder Kraft und Lebensfreude zu tanken. Ausgewiesene Fachleute aus den verschiedensten Berufsgruppen stehen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung, leiten an oder begleiten Sie über einen gewissen Zeitraum.
Das gesamte Angebot finden Sie hier für das erste Halbjahr 2018.

 
 
 
  • Lachen und Lachyoga – eine Einführung in Theorie und Praxis 

    HBK Singen 11.07.2018

    Termin: 11.07.2018, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:10 €


    Christina Möhrle
    „Wir lachen nicht, weil wir
    glücklich sind, wir sind glücklich, weil wir lachen.“'
    Dr. Madan Kataria, Begründer des Lachyoga

    Wie steht es um Ihr Lachen?
    In Krankheitszeiten besteht die Gefahr, dass uns das Lachen vergeht. Dabei könnte es gerade jetzt so wohltuend und hilfreich sein.
    In Momenten, in denen wir lachen, haben quälende Gedanken und Sorgen Pause, denn Grübeln und Lachen gleichzeitig funktioniert nicht. Auch unser Schmerzempfinden kann durch das Lachen positiv beeinflusst werden.
    Im ersten Teil des Abends beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen des Lachens auf unseren Körper, unsere Gedanken und Gefühle und erlernen „milde“ Formen des Lachens, die in jeder Situation leicht und unkompliziert in den Alltag einfließen können.
    Im zweiten Teil des Abends haben Sie die Möglichkeit, das Lachyoga praktisch auszuprobieren. Es beinhaltet Atem-, Dehn- und Lachübungen. Da wir dort ein kräftiges, zwerchfellerschütterndes Lachen üben, bitte ich alle, die auch an diesem Teil des Abends teilnehmen wollen, vorher mit ihrem Arzt zu sprechen, da kräftiges Lachen nicht in jeder körperlichen oder psychischen Verfassung empfehlenswert ist (z.B. nach frischen OP`s oder bei bestimmten Erkrankungen). Hierzu bitte warme Socken und eine Iso-Matte o.ä. mitbringen.
    Leitung: Christina Möhrle, Lachyoga-Leiterin, Humorpflegefachfrau

     
  • Ziele und Visionen entwickeln 

    HBK Singen 18.07.2018

    Termin: 18.07.2018, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:10 €


    „Wer das Ziel nicht
    kennt, wird den Weg nicht finden." (Christian Morgenstern)

    Gerade Krebserkrankungen setzen alles erst einmal auf null
    zurück. Viele Patienten fallen nach der Behandlung in ein Loch. Mit den Veränderungen  muss umgegangen werden, neue Wege müssen
    gefunden werden. Visionen bzw. (große) Ziele sind Herzstücke der Veränderung.
    Unsere Ziele und Visionen geben dem Leben Plan und Neuorientierung. Streben
    nach Sinn, neuen Eindrücken, Betätigung, Zugehörigkeit. Es sind innere Bilder,
    Wünsche und Vorstellungen. Jedes realisiertes Ziel bereichert die
    Lebensqualität und steigert das Selbstbewusstsein. Aber wie kann man nun Ziele
    und Visionen entwickeln?

    Leitung: Malgorzata Martin, Business-Trainerin und -Coach
    sowie Kunst- und Kreativtherapeutin mit Schwerpunkt
    Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität.

     
  • Ernährung bei Krebs 

    HBK Singen 24.09.2018

    Termin: 24.09.2018, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:5 €, Paare 7 €

    Durch eine optimale Nährstoffzufuhr werden Begleiterscheinungen
    wie Mangelernährung, Kachexie und Fatigue verringert, selbst die Nebenwirkungen
    der Therapien können vermieden oder reduziert werden. Therapien wirken besser
    und erhöhen das Durchhaltevermögen, was wiederum die Heilungschancen und die
    Regeneration verbessert.


    Auch nach der Erkrankung hat die Art der Ernährung einen
    hohen Stellenwert, wie gesund und fit man sich fühlt. Ernährung bietet dem
    Patienten zudem viel Eigeninitiative, mit der er das Wohlbefinden entscheidend
    beeinflussen kann.


    In dem Vortrag erklärt Frau Endres, was wichtig ist in Bezug
    auf Ernährung eines Krebspatienten und die Zeit nach der akuten Situation. Sie
    gibt leicht umzusetzende Tipps, die einfach in den Alltag integriert werden
    können. Die studierte Ökotrophologin beschäftigt sich seit Jahren mit der
    Ernährung bei onkologischen Erkrankungen und beantwortet gerne Ihre Fragen.


    Angehörige sind herzlich willkommen.


    Leitung: Wiebke Endres; Ökotrophologin

     
  • Kosmetikseminar look good – feel better 

    HBK Singen 10.10.2018

    Termin: 10.10.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Bianka Ignatzi, Tel. 07731/ 89 2530
    Eintrittspreis:kostenlos

    Dieses Seminar ist speziell auf die Bedürfnisse der Frau mit
    einer onkologischen Erkrankung abgestimmt: In den Kosmetikseminaren von DKMS
    LIFE schulen kompetente Kosmetikexperteninnen persönlich die Patientinnen. In
    einem rund zweistündigen Programm geben sie dabei Tipps zur Gesichtspflege
    und zum Schminken. Sie zeigen den Teilnehmerinnen, wie die äußerlichen Folgen
    der Therapie – z.B. Hautflecken oder Wimpernverlust – kaschiert werden können.
    Die Frauen schminken sich selbst, damit ihnen das auch im Anschluss an das
    Seminar ohne Schwierigkeiten gelingt. Ein weiterer Programmpunkt ist eine
    Tücher- und Kopfschmuckberatung.


    Die Produkte werden auf die jeweiligen Schritte des
    Kosmetikseminars abgestimmt – von der Reinigung der Haut bis zum Auftragen des
    Lippenstifts. Sie erhalten eine Tasche mit Kosmetikprodukten, die im Seminar
    benutzt werden.


    Leitung: Anerkannte Kosmetikerin

     
  • Basale Stimulation – Kommunikation braucht keine Worte 

    HBK Singen 17.10.2018

    Termin: 17.10.2018, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:10 € (wird von manchen Krankenkassen übernommen)


    Einführung in die Basale Stimulation.  Darunter versteht man ein pflegerisches und
    pädagogisches Konzept, das die Wahrnehmungs-, Kommunikations- und
    Bewegungsfähigkeit von Menschen, die in ihrer Kommunikation schwer
    beeinträchtigt sind, ganzheitlich unterstützt.


    Basale Stimulation ist keine Technik. Das Konzept setzt auf
    einfache Angebote, um die Körperwahrnehmung zu fördern. Nonverbale
    Kommunikationsmöglichkeiten ermöglichen einen Austausch  über die Grenzen von Beeinträchtigung hinweg.


    Das Angebot ist hilfreich für alle pflegenden Angehörigen


    Leitung: Inge Skowronek, Praxisbegleiterin für Basale
    Stimulation, Kinästhetiktrainierin, Pflegefachfrau

     

     
  • Humor ist, wenn man trotzdem lacht 

    HBK Singen 28.11.2018

    Termin: 28.11.2018, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:10 €

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht, sagt O.J. Bierbaum. Und recht hat er.


    Humor ist eine wertvolle Ressource und Lebenskraft, mit
    deren Hilfe wir unsere Lebensqualität verbessern können, auch wenn wir an den
    Lebensumständen momentan nichts ändern können.


    Zu unserem Glück haben psychologische Studien gezeigt,  dass Humor nicht nur eine Gabe ist, die
    manche von uns in die Wiege gelegt bekommen, sondern auch eine Fähigkeit, die
    man trainieren kann!


    Deshalb lade ich Sie an diesem Abend ein, einfache Schritte
    eines Humortrainings in Theorie und Praxis kennenzulernen, die auch im Alltag
    leicht ihren Platz finden können.

     
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz