Presse (© Marco2811 - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Spezialisten für die Narkose

03.07.2017

GLKN: Akademie bietet neuen Ausbildungsberuf Anästhesietechnischer Assistent an

Singen. Der Gesundheitsverbund hat im Pflegebereich sein Ausbildungsangebot verstärkt: Ab diesem Herbst bietet die Akademie komplett die Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten (ATA) an. „Eine spannende Ausbildung für junge Menschen, die gerne einen spezialisierten Pflegeberuf ausüben wollen“, so Dr. Bettina Schiffer, Leiterin der Akademie für Gesundheitsberuf im GLKN. Sie erklärt: „Der Beruf ist anspruchsvoll und abwechslungsreich und bietet allerbeste Zukunftsaussichten, denn ATAs sind sehr gefragt“. Der Gesundheitsverbund setzte vermehrt auf die eigene Ausbildung, die Akademie baut deshalb ihr Angebot sukzessive aus.

Die Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten dauert drei Jahre und umfasst rund 1.600 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht sowie 3.000 Stunden praktische Ausbildung, die schwerpunktmäßig in den Anästhesieabteilungen der Fachbereiche Viszeralchirurgie, Traumatologie, Orthopädie, Gynäkologie/Kreißsaal oder Urologie absolviert werden. Während der Ausbildung werden die Schüler mit den vielfältigen Aufgaben sowohl in der Anästhesie als auch in weiteren Funktionsbereichen wie Ambulanz, Notaufnahme, Endoskopie und Zentralsterilisation vertraut gemacht. Die Auszubildenden lernen beispielsweise unterschiedliche Anästhesieverfahren kennen, die sie später eigenverantwortlich oder im interdisziplinären Team anwenden. Den ATAs obliegt es, die Patienten fachkundig zu betreuen und den Anästhesiearbeitsplatz vor und nach zu bereiten. Sie unterstützen die Anästhesisten bei deren Arbeit, sorgen neben administrativen Aufgaben auch für die Umsetzung hygienischer Maßnahmen oder leiten neue Auszubildende an.

Der Ausbildungsbeginn ist am 1. Oktober 2017. Träger der Ausbildung ist der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz in Kooperation mit dem Schwarzwald-Baar Klinikum in Villingen-Schwenningen. Sitz der „ATA-Schule Schwarzwald-Bodensee“ ist an der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe am Schwarzwald-Baar Klinikum. Hier ist auch der Sitz der gemeinsamen OTA-Schule, mit welcher der Gesundheitsverbund schon seit längerem gut zusammen arbeitet.

Bewerbungen für die neue Ausbildung sind ab sofort möglich (Email: akademie@glkn.de). Weitere Informationen sind über die Homepage der Akademie erhältlich unter http://www.glkn.de/glkn/bildungsangebote/ausbildung.php

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz