Babygalerie

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Prof. Dr. med. Marcus Schuchmann

Schuchmann, Marcus

Ärztlicher Direktor und Chefarzt

Internist, Gastroenterologe/Hepatologe, Infektiologe, Internistische Intensivmedizin, Diabetologe (DDG)

07531 801-1401
07531 801-1405
E-Mail

Univ.-Prof. Dr. med. Marcus Schuchmann
Internist, Gastroenterologe/Hepatologe, Infektiologe,
Internistische Intensivmedizin, Diabetologe (DDG)
Geboren 1967, verheiratet, 3 Kinder.

Ausbildung

  • 1986
    Abitur - Berthold-Gymnasium Freiburg i. Breisgau
  • 1986 - 1988
    Zivildienst - Rettungsdienst beim Bayerischen Roten Kreuz in München
  • 1988 - 1995
    Medizinstudium an der Universität Freiburg und LMU München
  • 1994
    Praktisches Jahr: Chirurgische Universitätsklinik der LMU München
    (Prof. Dr. L. Schweiberer)
    UCSF San Francisco, Pädiatrie,
    NYU, New York, Hämatologie
  • 1995
    Approbation
  • 1997
    Promotion am Immunologischen Institut der LMU München,
    Doktorvater: Prof. Dr. G. Riethmüller
    Unterschiede der Trimerstabilität und der Rezeptorinteraktion und ihre Bedeutung für das Wirkungsspektrum von Tumor Nekrose Faktor und Lymphotoxin alpha (Bewertet mit "Summa cum laude")
  • 2003
    Facharzt für Innere Medizin
  • 2004
    Schwerpunktbezeichnung "Gastroenterologie"
  • 2006
    Habilitation - Hepatozelluläre Apoptose und Leberregeneration
  • 2008
    Zusatzbezeichnung "Infektiologie" und "Medikamentöse Tumortherapie"
  • 2013
  • Zusatzweiterbildung "Internistische Intensivmedizin"
    Zusatzweiterbildung "Diabetologie"

Laufbahn

  • 1995 - 1997
    Arzt im Praktikum in München Großhadern, Medizinische Klinik II,
    Direktor: Prof. Dr. G. Paumgartner
  • 1997 - 1999
    DFG-Stipendiat am Weizmann Institut, Rehovot, Israel, Labor Prof. Dr. Wallach
  • 1999 - 2004
  • Assistenzarzt an der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universität Mainz, Direktor: Prof. Dr. P. R. Galle
  • 2004 - 2007
    Oberarzt Sonographie/Oberarzt der interdisziplinären Leber-Transplantationsstation und Transplantationsambulanz
    Leitender Oberarzt und Personaloberarzt
  • 6/2009 - 4 /2013
    Stellvertretender Direktor der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik
  • 10/2010
    W2-Professur für Interdisziplinäre Hepatologie, Mainz
  • 9/2012 - 4/2013
    Leiter der Endoskopie - Universitätsmedizin Mainz
  • 5/2013
    Chefarzt Innere Medizin Klinikum Konstanz

Wissenschaft und klinische Studien

  • 2000 - 2013 Arbeitsgruppenleiter
  • Schwerpunkt: Apoptotische und non-apoptotische Funktionen der TNF-Rezeptor-Superfamilie
  • 2002 - 2013 Beteiligung an klinischen Studien (HCV, HBV, HIV, Leberversagen, Gastrointestinale Tumoren) Phase I-IV
  • u. a. als verantwortlicher Principal Investigator und Leiter der klinischen Prüfung

Berufsassoziierte Tätigkeiten

  • Assistentensprecher 2002-2004
  • 2007 - 2013:
  • Sekretär der Gastroenterologischen Arbeitsgemeinschaft
    Rheinland-Pfalz/Saarland (GARPS)
  • Kongresssekretär:
    • "8th European Meeting on Hepatocellular Carcinoma", Bad Kreuznach 2003
    • Falk Symposium 160, Portoroz, Slowenien, 2007
    • Falk Symposium 167, Mainz 2008
    • Falk Symposium 186, Mainz 2012
    • EASL- Meeting - "Immune mediated liver injury", Freiburg i. Breisgau 2004

Mitglied in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS)
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin  (DEGUM)
  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
  • Deutsche Gesellschaft zum Studium der Leber (GASL)
  • European Association for the Study of the Liver (EASL)
  • American Association for the Study of the Liver (AASLD)

Stipendien/Grants

  • DFG - Forschungsstipendium 1997-1999
  • Interne Förderung der Universität Mainz (MAIFOR) 1999-2004
  • DFG - Projekt Schu 1239/3-1 "Die Rolle von Flip bei hepatozellulärer Apoptose" 2007-2014

Literatur - Marcus Schuchmann (Mai 2012)

 
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz