Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Zertifiziertes Onkologisches Zentrum
Certified Oncology Centre
Zertifiziertes Brustzentrum Hegau-Bodensee
Zertifiziertes Darmzentrum Hegau-Bodensee
Zertifiziertes Prostatazentrum Hegau-Bodensee

Krebszentrum
Hegau-Bodensee
 

Leiter:
Prof. Dr. med. Jan Harder

Koordination:
Silke Asal

Hegau-Bodensee-
Klinikum Singen
Virchowstr. 10, 78224 Singen

Tel: 07731 89-1304
Fax: 07731 89-2765

E-Mail

Veranstaltungen

 
 
 
 
  • Tag der offenen Tür mit Besichtigung der Klinikneubauten 

    Klinikum Konstanz 20.01.2018

    Termin: 20.01.2018, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Ort:Klinikum Konstanz
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    Am Samstag, den 20. Januar 2018, werden die Klinikneubauten in Konstanz (Funktionsneubau Klinikum Konstanz und Vincentius Krankenhaus Konstanz) der Öffentlichkeit vorgestellt. Besucher haben hier die Möglichkeit, bei einem Rundgang alle Bereiche kennen zu lernen.
    Der "Tag der offenen Tür" am Klinikum Konstanz startet um 10:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Ausgangspunkt ist ein großes Zelt auf dem Behelfsparkplatz (Zugang von der Luisenstraße). Von dort gelangen die Besucher über den Haupteingang in die Magistrale, von wo aus insgesamt sieben Möglichkeiten bestehen, die Neubauten zu erkunden:

    1. Ein großer Rundgang, der 75 bis 90 Minuten in Anspruch nimmt und der alle wesentlichen Räume und Funktionen einschließt.
    2. Ein Besuch des ambulanten Bereiches des Vincentius Krankenhauses auf der Ebene A.
    3. Ein Besuch der neuen zentralen Notaufnahme mit Schockraum, Schockraum-CT sowie der Radiologie.
    4. Ein Besuch des neuen Herzkatheterlabors sowie der Physiotherapie.
    5. Ein Besuch der Allgemeinpflegestation des Vincentius Krankenhauses auf der Ebene B.
    6. Ein Gang durch die medizinische Funktionsdiagnostik (Gastroenterologie und Penumologie) auf der Ebene B.
    7. Ein Besuch des Zentral-OPs mit Präsentationen der Anästhesie, der OP-Pflege, des Vincentius Krankenhauses, der Unfallchirurgie, der Gefäßchirurgie, der Viszeralchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gynäkologie.

    In allen Bereichen stellen sich die entsprechenden Kliniken und Abteilungen vor und demonstrieren ihr Aufgabengebiet anhand zahlreicher Beispiele, wobei in vielen Bereichen auch modernste Medizintechnik zum Einsatz kommt. Mitarbeiter der Kliniken stehen für Fragen zur Verfügung, teillweise werden auch Vorträge angeboten.

    Irmi Wette aus Konstanz bietet ein Programm für Kinder an, wobei u.a. auch ein speziell für diesen Tag neu geschriebenes Puppen-Theaterstück aufgeführt wird.

    Im Zelt, das dann wieder Endpunkt der Besuche in den Neubauten ist, besteht die Gelegenheit, sich zu stärken, und weitere Informationen über das Klinikum Konstanz und das Vincentius Krankenhaus zu erhalten.

    Die Mitarbeiterinnen und MItarbeiter des Klinikums Konstanz und des Vincentius Krankenhauses freuen sich auf Ihr Kommen!

     
  • 172. Klinisch-Pathologische Konferenz 

    Klinikum Konstanz 25.01.2018

    Termin: 25.01.2018, 19:00 Uhr
    Für die Veranstaltung werden von der Landesärztekammer 3 Fortbildungspunkte vergeben.
    Ort:Hörsaal der Alten Frauenklinik (Verwaltungsgebäude)

    Programm:
    TOP 1: Neujahrs-Apéro
    TOP 2: Suspekter
    Schilddrüsenknoten linksseits, 22. Schwangerschaftswoche
    TOP 3: Polypöser Tumor Analkanal

     
  • Inga Mahlstaedt: "Parallelwelten" 

    05.02.2018

    Termin: 05.02.2018, 07:00 Uhr
    Die Ausstellung ist geöffnet von Montag bis Freitag, 7:00 - 17:00 Uhr, und Samstag/Feiertag von 9:30 - 14:30 Uhr. Sonntags geschlossen.
    Ort: Junge Galerie im Hegau-Jugendwerk Gailingen
    Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei!
    Parallelwelten: Inga Mahlstaedt stellt die Frage nach der Relevanz der Kunst

    Unter dem Titel “Parallelwelten“ wird die in Tengen wohnende Malerin Inga Mahlstaedt ihre neuen Öl – und Acrylbilder und Papier-Arbeiten in unterschiedlichen Techniken vom 5.2.2018 bis zum 14.4.2018 im Hegau-Jugendwerk in Gailingen zeigen.

    Vor ziemlich genau 16 Jahren eröffnete Mahlstaedt ihre erste Ausstellung in der jungen Galerie im Hegau-Jugendwerk. Voll Enthusiasmus, Tatendrang und Entdeckerfreude stürzte sie sich in die Ausstellungsarbeit und begann, durch unerwarteten Erfolg bestärkt, sich in der regionalen Kunst- und Kulturlandschaft zu etablieren. Viel Zeit ist seither vergangen und die Prioritäten haben sich bei ihr verschoben. Die Bemühungen um eine, den Lebensunterhalt sichernde Karriere als bildende Künstlerin sind vergangen, die Leidenschaft für die Malerei ist geblieben. Eine, als zweites Standbein begonnene Tätigkeit als private Musiklehrerin ist Brotberuf geworden.

    Die globalen, politischen und gesellschaftlichen Veränderungen und Umwälzungen wie die große Flüchtlingsbewegung, die sich bis zu uns im Hegau auswirken, haben bei der inzwischen 61- jährigen Malerin auch zu einem inneren Paradigmenwechsel geführt. Bei allem ungebrochenen bildnerischem Ausdruckswille steht für sie jetzt immer mehr die Frage im Vordergrund: Wie kann ich wirken in dieser Welt? Was kann meine Kunst bewirken? Steht das überhaupt in einem angemessenen Verhältnis zu dem Zeitaufwand, den sie beansprucht?

    Viele Fragen ohne Erwartung einer einfachen Antwort, aber ein guter Grund, sich nach so vielen Jahren noch einmal um eine Ausstellunggelegenheit im Hegau-Jugendwerk zu bewerben. In dieser Einrichtung, wo es um Wesentliches geht, ein Ort, an dem Bilder vielleicht als Vehikel benutzt werden können, um Impulse zu geben, Fragen zu stellen und Kommunikation anzuregen…, nicht um möglichst großen Eindruck zu machen auf ein möglichst großes kunstbeflissenes Publikum. An diesem Ort, an dem Mahlstaedt ihre Bilder in spontaner Einschätzung ihrer jeweiligen Wesentlichkeit auswählen kann, ohne sich zeitraubend den Kopf zu zerbrechen, ob ihre Werke dem zeitgenössischen und regionalen Kunstverständnis genügen.

    Wie in den vorherigen Ausstellungen, deren Inspirationsquellen vorwiegend aus dem direkten familiären und nachbarschaftlichen Umfeld stammten, geht es der Mahlstaedt auch jetzt wieder um das menschliche Sein, um dieses in seiner Vielschichtigkeit zu dokumentieren aber auch um Empathie hervorzurufen: Um das Individuum und das Gruppenwesen, um das Leben in verschiedenen Beziehungen und die Einsamkeit in der Fremde; um das Nebeneinanderleben von Menschen drastisch unterschiedlicher Lebensumstände, um Ignoranz und Verständigungsprobleme aber auch um Toleranz, Mitgefühl und Freundschaft.

    In ihrer Arbeitsweise hat sich Mahlstaedt nicht grundsätzlich verändert. Nach wie vor lässt sie sich formal und stilistisch nicht einengen. Ihre Ausdrucksmittel reichen von spontanen, naturalistischen Zeichnungen über symbolistische Erzählung und surrealer Verfremdung bis zur weitgehenden Abstraktion. Dabei entfernt sie sich jedoch nie gänzlich von ihrem Gegenstand, dem ursprünglichen Impuls. Wie bei jeder Malerei geht es bei ihr natürlich neben der inhaltlichen Thematik gleichwertig um die sinnliche Erfahrung von Raum und Farbe und das Abenteuer des Schauens, das hier nicht zu kurz kommt.
     
  • Diabeteskonzept in der Kinderklinik 

    HBK Singen 21.02.2018

    Termin: 21.02.2018, 18:45 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Ärztebibliothek
    Eintrittspreis:kostenfrei

     Wir freuen uns 2018 interessante Fortbildungen für Ärzte und Fachpersonal anbieten zu können. Weitere Termine finden Sie im Internet und 
    unserem Flyer zum Download.

     
  • "Nachtcafé": Das segensreiche Wirken der Kreuzschwestern von Hegne 

    HBK Singen 23.02.2018

    Termin: 23.02.2018, 19:00 Uhr
    Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums "90 Jahre Krankenhaus unter'm Hohentwiel"
    Ort:Großer Turmsaal im HBK Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    "Bleibendes – Heiteres – Inspirierendes“
    mit
    Sr. Benedicta-Maria Kramer
    (Provinzoberin der Kongregation der barmherzigen Schwestern vom hl. Kreuz)
    Bernhard Biermaier
    (Leitender Arzt, Gefäßchirurgie Singen/Radolfzell)
    Prof. Dr. med. Andreas Trotter
    (Stv. Ärztlicher Direktor, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche, HBK Singen)
    Pfarrer Konrad Diesch
    (Klinikseelsorger i. R.)
    Sr. Praxedis
    (Oberin i. R., Pflegedienstleiterin i. R.)
    PRef. Waltraud Reichle
    (Kath. Klinikseelsorgerin)
    Reinhilde Storz-Arnold
    (Krankenschwester in der Brückenpflege und SAPV)

    Moderation: Barbara Paul, SWR 2
    Musik: Prof. Dr. Rühland unplugged


    Nichts, gar nichts darf im Leben selbstverständlich scheinen!
    Worte des Dankes aus dem Klinikum und der Stadt Singen

     
  • Basales Stoffwechselmanagement- Ab wann fragt man den Experten 

    HBK Singen 07.03.2018

    Termin: 07.03.2018, 18:45 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Ärzte Bibliothek
    Ansprechpartner:Beate Maile
    Eintrittspreis:kostenfrei

     Wir freuen uns 2018 interessante Fortbildungen für Ärzte und Fachpersonal anbieten zu können. Weitere Termine finden Sie im Internet und 
    unserem Flyer zum Download

     
  • Treffen des Bundesarbeitskreises "Musiktherapie in der Neurologie" 

    11.03.2018

    Termin: 11.03.2018, 13:30 Uhr
    Das Treffen findet statt am 11. und 12. März
    Ort: Audimax, Haus E
    Liebe Kolleginnen und Kollegen aus dem Arbeitskreis,

    wir laden Euch hiermit zu unserem nächsten Treffen am 11. und 12. März 2018 in das Hegau-Jugendwerk Gailingen ein. Als Thema hatten wir beim vorletzten Treffen in Bad König „Körperwahrnehmung und körpernahes Arbeiten“ besprochen. Wir konnten hierzu Referenten und Referentinnen gewinnen, die uns sowohl in die Theorie einführen als auch praktisch mit uns arbeiten werden. Hierzu werden wir auch Videobeispiele zeigen. Falls ihr ebenfalls Videos zum Thema beisteuern möchtet, würden wir uns sehr freuen. Gebt uns bitte zuvor Bescheid.

    Anmeldungen bitte bis 26.02.2018.

    Herzliche Grüße
    Sabine Burger und Katrin Tritschler

    Programm am Sonntag, 11.03.2018:
    13.30 Uhr Ankommen
    14.00 Uhr Begrüßung, Organisatorisches
    14.30 Uhr Vortrag
    Dr. med. Paul Diesener (Ltd. Arzt Intensivmedizin /Frühreha/Arzt für Anästhesiologie)
    15.30 Uhr Einführung in die Basale Stimulation
    Thomas Wörsdorfer (Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma (RbP)/Praxisbegleiter für Basale Stimulation® anschl. Praktischer Teil in Bezug auf die Musiktherapie
    18.00 Uhr Führung durch die Klinik
    19.30 Uhr Abendessen (für Selbstzahler)

    Programm am Montag, 12.03.2018:
    09.30 Uhr Begrüßung
    Dr. Scheidtmann (Ärztlicher Direktor)
    09.45 Uhr Einführung in LiN - Lagerung in Neutralstellung
    Monika Kortwinkel, Physiotherapeutin Hegau-Jugendwerk, Lin-Trainerin in der Neuropädiatrie
    anschl. Praktischer Teil in Bezug auf die Musiktherapie
    12.30 Uhr Einladung zum gemeinsamen Mittagessen
    13.30 offene Fragen, weitere Anliegen, Ausblick
    14.30 Ende der Veranstaltung
     
  • Gesundheit, Stadt und Krankenhaus vor 90 Jahren 

    HBK Singen 13.03.2018

    Termin: 13.03.2018, 20:00 Uhr
    Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums "90 Jahre Krankenhaus unter'm Hohentwiel"
    Ort:Stadthalle Singen
    Eintrittspreis:7,- Euro (Erlös zugunsten der Kunsttherapie der Onkologie Singen)

    Vortrag im Rahmen der Reihe Wissenswert
    „Gesundheit, Stadt und Krankenhaus vor 90 Jahren.
    Das Krankenhaus Singen – ein Denkmal für den medizinischen Aufbruch“
    Prof. Dr. Philipp Osten

     
  • Die Möglichkeiten der Chirurgie am Krankenhaus Stühlingen 

    HBK Stühlingen 22.03.2018

    Termin: 22.03.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Vortragsraum
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei

    Auf Einladung des Krankenhausfördervereins
    spricht der Leitende Arzt der Chirurgie, Hubert Lott, über die „Aktuellen Möglichkeiten der Chirurgie am Krankenhaus Stühlingen“. Lott
    wird in seinem rund 45minütigen Vortrag auf die Veränderungen seit dem Wechsel
    des leitenden Arztes in der Chirurgie eingehen, über die Organisation wie
    beispielsweise die Sprechstunden oder OP-Tage informieren und über die diagnostische
    Möglichkeiten am Klinikum Stühlingen berichten. Darüber hinaus wird der
    erfahrene Chirurg das Spektrum der chirurgischen Erkrankungen vorstellen, die im
    Stühlinger Krankenhaus behandelt werden – egal ob konservativ oder operativ.

     
  • "Wo sind unsere Toten?" 

    HBK Singen 23.03.2018

    Termin: 23.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Ort:Turmsaal im Hauptgebäude (4. OG)
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten!

    Ein Vortrag von Prof. Dr. Cornelia Richter, Professorin für Systemische Theologie
    Initiatorin des Forschungsprojekts "Resilienz und Spiritualität" an der Universität Bonn


    Veranstalter:
    Arbeitskreis Klinische Ethik (AKE) am HBK Singen, Hospizverein Singen und Hegau e.V. und Krankenhausseelsorge am HBK Singen

     
  • Benefizkonzert mit den Dramatischen Vier 

    HBK Singen 13.04.2018

    Termin: 13.04.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
    Benefizkonzert zur Gunsten der Umgestaltung der Kapelle im Singener Klinikum und des Krankenhausfördervereins. Karten gibt es im Vorverkauf ab Anfang März beim Sporthaus Schweizer, an der Kasse des Klinikums Singen und im Pfarrbüro der Herz-Jesu Kirche Singen. Restkarten an der Abendkasse.
    Ort:Turmsaal
    Ansprechpartner:Klinikseelsorge
    Eintrittspreis:Leider ausverkauft!

    In Singen sind sie längst Kult, „Die Dramatischen Vier“, und dennoch betreten sie zum ersten Mal die Bühne im heimischen Klinikum am Fuße des Hohentwiels. Eigentlich reichen drei Dimensionen nicht aus um die Dramatischen 4 zu beschreiben. Lediglich eindimensional denken all jene die diese Formation schlicht als A-cappella-Truppe bezeichnen. Das Programm dieser einzigartigen Kultband aus Singen ist das Resultat aus über zwanzig Jahren Bühnenspaß und der naturgetreuen Darstellung des alltäglichen Wahnsinns. Wundern Sie sich also nicht, wenn die Dramatischen Vier eine im Grunde alltägliche Situation durch Melodie und Text zum skurrilen Angriff auf die Lachmuskeln benutzen. Die Dramatischen Vier haben die großen Antworten auf die kleinen Details unserer Zeit gefunden. Sie werden alles erfahren über Beziehungskisten, Spiegeleier und einiges mehr. Und das alles bei artgerechter Haltung, absolut gentechnikfrei und fünfstimmig.
     

     
  • Silvia Joder: "Innere Bilder" 

    16.04.2018

    Termin: 16.04.2018, 07:00 Uhr
    Die Ausstellung ist geöffnet von Montag bis Freitag, 7:00 - 17:00 Uhr, und Samstag/Feiertag von 9:30 - 14:30 Uhr. Sonntags geschlossen.
    Ort: Junge Galerie im Hegau-Jugendwerk Gailingen
    Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei!
    Silvia Joder präsentiert Collagen intuitiver Seelenreisen

    Unter dem Titel “Innere Bilder“ stellt die Schaffhauser Künstlerin und Kunsttherapeutin Silvia Joder ihre Collagen vom 16.4. bis zum 20.7.2018 in der jungen Galerie des Hegau-Jugendwerks in Gailingen aus.

    Die Technik der Collage ist bei den eher kleinformatigen Arbeiten von Joder oft kombiniert mit Acrylmalerei. Ihre Collagen entstehen ohne feste Bildvorstellungen. Es ist ein Eintauchen in einen Prozess, den Silvia Joder nicht kontrollieren möchte. Das Vorhandsein verschiedenster Materialien wie Kalenderblätter, Fotos, Postkarten, Zeitungsausschnitte und allerlei Arten von Papieren inspiriert sie und lässt Bilder entstehen, das auch die Künstlerin immer wieder überraschen. Es fällt beim Betrachten der Collagen von Silvia Joder das häufige Auftreten von Frauenfiguren auf. Naturnahe, florale Ambiente sowie fein abgestufte Farbkompositionen sind weitere Merkmale in Joders Schaffen.

    Der hohe Stellenwert des Sich-Einlassens auf einen Gestaltungsprozess kommt bei Silvia Joder nicht von ungefähr. Über 25 Jahre leitete sie ein kunsttherapeutisches Malatelier in Schaffhausen nach den Konzepten der personen- bzw. lösungsorientierten Maltherapie, war über viele Jahre Mitorganisatorin des Gailinger Malleitertages und kennt und schätzt die Konzepte der in Boston lebenden Kunsttherapeutin Sandra Shuman, die die Technik der Collage mit einen therapeutischen Bilder-Tagebuch, dem "Magic Book" verbindet.

    Seit sie sich in ihr Privatleben zurückgezogen hat, nutzt sie wieder verstärkt ihr Wissen um die Kraft des Gestaltens für sich und arbeitet regelmäßig an ihrer eigenen Reise zu den Inneren Bildern. Besuchen sie die Ausstellung von Silvia und reisen Sie mit.
     
  • Purpura Schönlein Henoch 

    HBK Singen 18.04.2018

    Termin: 18.04.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Ärztebibliothek
    Ansprechpartner:Beate maile
    Eintrittspreis:frei

     Wir freuen uns 2018 interessante Fortbildungen für Ärzte und Fachpersonal anbieten zu können. Weitere Termine finden Sie im Internet und 
    unserem Flyer zum Download

     
  • Sonntagskonzert 

    HBK Singen 22.04.2018

    Termin: 22.04.2018, 14:00 Uhr
    Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums "90 Jahre Krankenhaus unter'm Hohentwiel"
    Ort:Café Lichtblick im HBK Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    Sonntagskonzert mit dem Gitarrenensemble "Gitarrissimo" unter der Leitung von Werner Klinghoff, Jugendmusikschule Singen

     
  • Tag der Pflege 

    HBK Singen 12.05.2018

    Termin: 12.05.2018, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr
    Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums "90 Jahre Krankenhaus unter'm Hohentwiel"
    Ort:Fußgängerzone Singen

    Tag der Pflege – Motto „Pflege im Wandel“
    Aktion der Akademie des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz in der Fußgängerzone Singen

     
  • Nephrotisches/nephritisches Syndrom 

    HBK Singen 16.05.2018

    Termin: 16.05.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Ärztebibliothek
    Ansprechpartner:Beate Maile
    Eintrittspreis:kostenfrei

     Wir freuen uns 2018 interessante Fortbildungen für Ärzte und Fachpersonal anbieten zu können. Weitere Termine finden Sie im Internet und 
    unserem Flyer zum Download

     
  • Tag der offenen Tür - "90 Jahre Krankenhaus unterm Hohentwiel" 

    HBK Singen 16.06.2018

    Termin: 16.06.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Ort: Hauptgebäude des Hegau-Bodensee-Klinikums Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei

    Tag der offenen Tür
    Mitmachaktionen, Gesundheitschecks, Kurzvorträge, begehbare Organmodelle, Vorführungen von Untersuchungs- und OP-Methoden, Themenführungen, Ausstellungen, Kinderprogramm, Lesung aus der Krankenhauschronik mit Prof. Helpap, erste Singener Ehrenamtsmeile, Pflegestraße, Begegnung mit den Klinikclowns.

    Detailierte Informationen zum Tag der offenen Tür am HBK Singen finden Sie im Menüpunkt "90 Jahre Krankenhaus unter Hohentwiel"!

    Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums "90 Jahre Krankenhaus unter'm Hohentwiel" im ganzen Haus.

     
  • Bauchsonographie bei Kindern 

    HBK Singen 20.06.2018

    Termin: 20.06.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:Ärztebibliothek
    Ansprechpartner:Beate Maile
    Eintrittspreis:kostenfrei

     Wir freuen uns 2018 interessante Fortbildungen für Ärzte und Fachpersonal anbieten zu können. Weitere Termine finden Sie im Internet und 
    unserem Flyer zum Download

     
  • KOSII 2018: 9. Konstanzer Symposium – Interdisziplinäre Intensivmedizin und Intensivpflege 

    Klinikum Konstanz 22.06.2018 - 23.06.2018

    Termin: 22.06.2018 - 23.06.2018
    Ort:Konzil Konstanz

    Bitte beachten Sie das gesonderte Programm unter:
    www.luecke-kongresse.de


    Weitere Infos zu KOSII finden Sie im Vorab-Programmflyer!

     
  • OPA - Onko-plus-aktiv: Die individuelle Bewegungsberatung 

    HBK Singen 09.07.2018

    Termin: 09.07.2018
    Ort:Onko-plus-Raum
    Ansprechpartner:Silke Asal
    Eintrittspreis:kostenlos

    Sport und Bewegung helfen nachweislich, intensive Krebsbehandlungen besser zu bewältigen. Studien belegen auch, dass sich das Risiko senkt, wieder an Krebs zu erkranken, wenn Sie sich regelmäßig bewegen. Auch wenn Sie darum wissen, fällt es denjenigen, die noch nie oder schon lange keinen Sport mehr gemacht haben, sehr schwer in Bewegung zu kommen. Gerade für diejenigen ist dieses Programm gedacht: Unsere professionellen Sporttherapeuten erarbeiten mit Ihnen und ggf. einem unterstützenden Angehörigen, welche Art von Bewegungen gut für Sie sind (mit Beachtung Ihrer Einschränkungen), was Ihnen Spaß machen könnte und welche Angebote wohnortnah zu finden sind. Es werden Strategien entwickelt, wie Sie Ihren inneren Schweinehund besiegen und aktiv einen eigenen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden leisten können.  Sie werden, wenn Sie dieses wünschen,  über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr begleitet.
    Im August findet kein OPA statt.



    Leitung: Sophia Förster, Sporttherapeutin (Bachelor für Sport und Gesundheit), Bewegungswerk Stockach
    Teilnamegebühr: Das Angebot ist kostenlos und wird von der AOK unterstützt.
    Termine: Jeden 2. Montag zwischen 14 und 17 Uhr (Dauer: jeweils 30 Minuten)
    Anmeldungen nimmt die Koordination des Krebszentrums unter Tel. 89 1304 entgegen.

     
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz