Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Zertifiziertes Onkologisches Zentrum
Certified Oncology Centre
Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum
Zertifiziertes Brustkrebszentrum
Zertifiziertes Darmkrebszentrum
Zertifiziertes Prostatakrebszentrum

Krebszentrum
Hegau-Bodensee
 

Leiter:
Prof. Dr. med. Jan Harder

Koordination:
Silke Asal

Hegau-Bodensee-
Klinikum Singen
Virchowstr. 10, 78224 Singen

Tel: 07731 89-1304
Fax: 07731 89-2765

E-Mail

Veranstaltungen

 
 
 
 
  • Vortrag "Geburt aus Sicht der Hebamme" 

    Vincentius Orthopädische Fachklinik Konstanz 13.01.2010

    Termin: 13.01.2010, 19:30 Uhr
    Werdende Eltern sind herzlich eingeladen!
    Ort:Kreißsaal im Krankenhaus Bad Säckingen
    Ansprechpartner:Tel: 07761/53-2423
    Eintrittspreis:Die Teilnahme ist kostenlos
    Ein Informationsabend der Hebammen des Kreißsaales im Krankenhaus Bad Säckingen
     
  • Notfall- u. Intensivmedizinisches Colloquium - Dysnatriämien 

    HBK Singen 14.01.2010

    Termin: 14.01.2010, 19:00 Uhr
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum, Turm-Hörsaal
    Dysnatriämien

    Referent Dr. J. Wilpert / Singen
     
  • Brustkrebs erkennen 

    HBK Singen 20.01.2010

    Termin: 20.01.2010, 19:30 Uhr
    Ort:Volkshochschule Singen
    Eintrittspreis:5,00 Euro
    In Deutschland erkranken jährlich etwa 46.000 Frauen an Brustkrebs. Das Mammakarzinom ist damit die häufigste Krebserkrankung der Frau. Es gibt einige bekannte und belegte Risikofaktoren, die das Risiko für Brustkrebs erhöhen, aber die genaue Ursache für die Entstehung von Krebs in der Brust ist noch nicht geklärt. Daher hat die Früherkennung durch Selbstuntersuchungen sowie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt erste Priorität. Denn: Je früher Brustkrebs entdeckt und behandelt wird, desto besser sind die Überlebenschancen der Betroffenen. Am Mittwoch, 20. Januar, informiert Dr. Wolfram Lucke, Chefarzt der Frauenklinik am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen und Leiter des Brustkrebszentrums, in einem Vortrag über die Entstehungsursachen von Brustkrebs und die Untersuchungs- und aktuellen Behandlungsmöglichkeiten. Er wird dabei auch über die Ausbreitung (Metastasierung) bei Brustkrebs in die Knochen und deren Behandlungsoptionen sprechen. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr und findet im Rahmen der Gesundheitsvorträge der Volkshochschule Singen in den Räumen der vhs Singen statt.
     
  • Vortrag "Das Neugeborene" 

    Vincentius Orthopädische Fachklinik Konstanz 20.01.2010

    Termin: 20.01.2010, 19:30 Uhr
    Werdende Eltern sind herzlich eingeladen!
    Ort:Kreißsaal im Krankenhaus Bad Säckingen
    Ansprechpartner:Tel: 07761/53-2423
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Ein Informationsabend der Kinderärzte
     
  • Vortrag "Ich möchte stillen" 

    Vincentius Orthopädische Fachklinik Konstanz 27.01.2010

    Termin: 27.01.2010, 19:30 Uhr
    Werdende Eltern sind herzlich eingeladen!
    Ort:Kreißsaal im Krankenhaus Bad Säckingen
    Ansprechpartner:Tel: 07761/53-2423
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Ein Informationsabend der Stillberaterin Kathrin Maier rund um das Thema Stillen.
     
  • Benefizkonzert in Volkertshausen 

    HJW Gailingen 31.01.2010

    Termin: 31.01.2010, 11:00 Uhr
    Ort:Alte Kirche Volkertshausen
    Am Sonntag, 31. Januar, findet um 11.00 Uhr in der Alten Kirche in Volkertshausen ein Benefizikonzert zu Gunsten des Fördervereins des Hegau-Jugendwerks statt. Es wirken mit die Schüler der Blockflöten- und Querflötenklasse von Reinhilde Klinghoff-Kühn der Jugendmusikschule Westlicher Hegau, Veranstalter ist der Kunstverein Volkertshausen, die Männergemeinschaft Volkertshausen sorgt für das leibliche Wohl.

     
  • Gehalten und getragen werden 

    HBK Stühlingen 01.02.2010

    Termin: 01.02.2010, 09:30 Uhr
    Infotelefon: 07744/531-252
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Stühlingen (Gemeinschaftsraum im 1. UG)
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Über das Tragen und die praktische Anwendung eines Tragetuches für Babys. Gezeigt werden verschiedene Bindetechniken mit dem Tragetuch an den Kindern. Tragetücher werden zur Verfügung gestellt.

    Kursleitung: Katharina Hässler-Wolfer (Hebamme)/Dauer ca. 1,5 Stunden.
     
  • Lesung von Prof. Burkhard Helpap 

    HBK Singen 03.02.2010

    Termin: 03.02.2010, 19:30 Uhr
    Ort:Café Lichtblick im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Lesung von Prof. Burkhard Helpap: "Freudige und traurige Geschichten von Menschen und Tieren" im Cafe Lichtblick im HBK Singen.
     
  • Lesung mit Vernissage 

    HBK Singen 03.02.2010

    Termin: 03.02.2010, 19:30 Uhr
    Ort:Cafe Lichtblick
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei
    Lesestunde mit Prof. Burkhard Helpap, dem ehem. ärztlichen Direktor des HBK Singen. Er liest aus seinen bislang veröffentlichten Büchern und verbindet die Inhalte durch eine persönliche Erzählung aus seinem Leben.
    Parallel wird die Ausstellung mit den Werken der beiden Freizeitmalerinnen Dorothee Fahlbuch und Sibylle Schwarzwälder, beide aus dem Landkreis Konstanz, eröffnet.
     
  • Vortrag "Vorbereitung auf die Elternschaft" 

    Vincentius Orthopädische Fachklinik Konstanz 03.02.2010

    Termin: 03.02.2010, 19:30 Uhr
    Werdende Eltern sind herzlich eingeladen!
    Ort:Kreißsaal im Krankenhaus Bad Säckingen
    Ansprechpartner:Tel: 07761/53-2423
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Finanzielle, rechtliche und sonstige Fragen rund um Schwangerschaft und Kind.
     
  • Neurologische Entwicklung von Frühgeborenen 

    HBK Singen 10.02.2010

    Termin: 10.02.2010, 17:30 Uhr
    Vortrag im Rahmen des Frühgeborenen-Elterntreffs
    Ort:Turmsaal des Hegau-Bodensee-Klinikums Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Vortrag von Dr. med. Axel Galler, Kinderneurologe am Hegau-Jugendwerk Gailingen
     
  • Informationsabend "Das Erlebnis Geburt" 

    Vincentius Orthopädische Fachklinik Konstanz 10.02.2010

    Termin: 10.02.2010, 19:30 Uhr
    Werdende Eltern sind herzlich eingeladen!
    Ort:Kreißsaal im Krankenhaus Bad Säckingen
    Ansprechpartner:Tel. 07761/53-2423
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Sicherheit und Geborgenheit unter der Geburt, Möglichkeiten und Grenzen alternativer und moderner medizinischer Geburtshilfe. Ein Informationsabend des ärztlichen Geburtshelfer-Teams mit anschließender Kreißsaal-Führung.
     
  • Der Geburtsschmerz 

    HBK Stühlingen 10.02.2010

    Termin: 10.02.2010, 20:00 Uhr
    Infotelefon: 07744/531-252
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Stühlingen (Gemeinschaftsraum im 1. UG)
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Geburtserfahrung zwischen Glücksbringern (Endorphinen) und Schmerz: Unser Körper bietet uns einiges um den Geburtsschmerz zu bewältigen. Hauptsächlich sind es die Endorphine, die auch Glücksdrogen genannt werden. Endorphin ist eine Wortkreuzung aus „endogenes Morphin“, vom Körper selbstständig produziertes Opioid. Ihre Funktion ist es unter anderen, Schmerzen zu unterdrücken, damit zum Beispiel eine Geburt den Körper nicht lahm legt und handlungsunfähig macht. Das Vorhandensein von Schmerz während der Geburt ist wichtig, denn er fördert die Aufmerksamkeit auf das Ereignis und dient damit als Beschützer von Mutter und Kind. Erfahren sie alles weitere über den Geburtsschmerz an unserem gemeinsamen Abend in der Elternschule. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten die Schmerzen während der Geburt zu lindern. Sie bekommen eine genaue Vorstellung aller natürlichen, sowie mittel – und langfristigen Methoden zur Schmerzlinderung, mit deren Vor - und Nachteilen. Wir freuen uns auf sie.
     
  • Darmtag 2010 

    HBK Singen 10.03.2010

    Termin: 10.03.2010, 18:30 Uhr
    In Kooperation mit der vhs Singen.
    Ort:Kleiner Saal (Vortragsraum) der Stadthalle Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei.
    Auch in diesem Jahr veranstaltet das Darmzentrum Hegau-Bodensee, in dem das Singener Klinikum und niedergelassene Ärzte zusammen wirken, einen „Darmtag“. Dabei geht es um die Themenschwerpunkte „Darmkrebs: Vorbeugen – Erkennen - Behandeln“. Es referiert PD Dr. Jan Harder, der neue Chefarzt der II. Medizinischen Klinik des Hegau-Bodensee-Klinikums Singen, zum Thema „Risikofaktoren und Entstehung von Darmkrebs“ – was kann ich tun?“. Prof. Matthias Gundlach, Leiter des Darmzentrums und Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am HBK Singen, führt in den Abend ein.
    Nach dem Vortrag werden sich verschiedene Experten unter der Moderation des Journalisten Hans-Paul Lichtwald mit dem Themenkomplex „Darmkrebs: Vorbeugen – Erkennen - Behandeln“ auseinander setzen. Es diskutieren Dr. Kurt Amann, Internistische Gemeinschaftspraxis und Dialysezentrum Radolfzell, die Gastroenterologen mit eigenen Praxen in Singen Dr. Helmuth Fahr, Dr. Klaus Gestefeld und Dr. Ulrich Banhardt, Prof. Gundlach und Dr. Jan Harder (beide vom HBK Singen), Prof. Johannes Lutterbach von der Praxis für Strahlentherapie Singen, Bruno Sauter, Leiter der Endoskopie der II. Med. Klinik am HBK Singen und Kurt Kern, Vorsitzender des Landesverbands der Deutschen Ilco. Eine kleine Messe mit Infoständen ab 18:30 Uhr im Foyer der Stadthalle rundet das Programm ab.
     
  • Diagnose Diabetes: Wie damit umgehen? 

    HBK Radolfzell 10.03.2010

    Termin: 10.03.2010, 19:00 Uhr
    Ort:Vortragsraum des HBK Radolfzell.
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei.
    Die Zahlen sind alarmierend: In Deutschland gibt es mehr als 7 Millionen Diabetiker, Tendenz weiter steigend. Fast jeder 4. der über 60jährigen ist betroffen. Zusätzliche Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck und Feststoffwechselstörungen sind häufig. Trotzdem: Bangemachen gilt nicht! Wer sich von Anfang an um eine gute Einstellung kümmert, braucht vor den Folgeerkrankungen des Diabetes keine Angst zu haben. Aber man muss sich kümmern. Die Teilnahme an einer strukturierten Schulung sollte für jeden Betroffenen so selbstverständlich sein wie die regelmäßigen Vorstellungen beim behandelnden Arzt. Das Wichtigste ist aber das Eigenengagement: Die bisherigen Ernährungsgewohnheiten gehören auf den Prüfstand und fast jeder sollte sich mehr bewegen als bisher.
    Was jeder Einzelne für sich tun kann, um Diabetes vorzubeugen oder in den Griff zu bekommen, darüber referiert Dr. Wolf-Rüdiger, Chefarzt am Hegau-Bodensee-Klinikum (HBK) Radolfzell und Leiter des Diabeteszentrums. Der Vortrag findet im Rahmen der Gesundheitsvorträge der Volkshochschule Radolfzell statt.
     
  • Spontangeburt vs. Kaiserschnitt 

    HBK Stühlingen 10.03.2010

    Termin: 10.03.2010, 20:00 Uhr
    Infotelefon: 07744/531-252
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Stühlingen (Gemeinschaftsraum im 1. UG)
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Immer mehr Kinder kommen heutzutage per Kaiserschnitt auf die Welt. Während es in den 60. Jahren noch etwa 4% waren, werden heute etwa 45 % aller Neugeborenen durch einen Kaiserschnitt entbunden. Dieser Wandel in der Geburtshilfe, weg von der natürlichen hin zur operativen Entbindung, ist für uns ein Grund, sie genau zu informieren. Neben einem Kaiserschnitt, der während des Geburtsverlaufes notwendig wird, nimmt auch der Wunschkaiserschnitt an Häufigkeit zu. Vor- und Nachteile beider Geburtsformen werden dargestellt und können gemeinsam diskutiert werden. Alle Fragen und Informationen rund um das Thema werden während dieser anderthalb Stunden beantwortet und vorgestellt. Eine ordentliche lückenlose Aufklärung liegt uns am Herzen! Wir freuen uns auf Ihr kommen.
     
  • Notfall- u. Intensivmedizinisches Colloquium - Schnittstelle Intensivstation - Neurologische Frührehabilitation Phase B: Medizinische Voraussetzungen für die Verlegung 

    HBK Singen 11.03.2010

    Termin: 11.03.2010, 19:00 Uhr
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum, Turm-Hörsaal
    Schnittstelle Intensivstation - Neurologische Frührehabilitation Phase B: Medizinische
    Voraussetzungen für die Verlegung

    Referent Dr. M. Kaps / Allensbach
     
  • Neurologisch-gefäßchirurgische Konferenz 

    Akademie Standort Singen 17.03.2010

    Termin: 17.03.2010, 17:30 Uhr
    Die Veranstaltung ist mit 4 Fortbildungspunkten der ÄK zertifiziert
    Ansprechpartner:Priv-Doz. Dr. med. Tomas Pfeiffer, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am HBK Singen
    Eintrittspreis:keine
    Die Kliniken für Gefäßchirurgie und Neurologie am hegau-Bodensee-Klinikum Singen laden alle interessierten Ärzte der Region zu einer neurologisch-gefäßchirurgischen Konferenz ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
     
  • Augenerkrankungen bei Frühgeborenen 

    HBK Singen 07.04.2010

    Termin: 07.04.2010, 17:30 Uhr
    Vortrag im Rahmen des Frühgeborenen-Elterntreffs
    Ort:Turmsaal des Hegau-Bodensee-Klinikums Singen
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!
    Vortrag von Dr. med. Peter Fischer, Augenarzt in Singen
     
  • Termin entfällt !!! - Notfall- und Intensivmedizinisches Colloquium - Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten - Die aktuellen Leitlinien 

    HBK Singen 22.04.2010

    Termin: 22.04.2010, 19:00 Uhr
    Termin entfällt !!!
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Singen, Turm-Hörsaal
    Referent Prof. Dr. med. F. Hinder, Hegau-Bodensee-Klinikum Singen
     
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz