Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Gedenken an tot geborene Kinder

02.10.2018

Trauerfeier am 5. Oktober in der Einsegnungshalle auf dem Waldfriedhof Singen

(Singen). Das Hegau-Bodensee-Klinikum Singen und die Klinikseelsorge laden Eltern und Angehörige, die den frühen Verlust eines Kindes erleben mussten, zu einer Trauerfeier am Freitag, 5. Oktober, um 15.30 Uhr in die Einsegnungshalle auf dem Waldfriedhof Singen ein. Die Feier wird von der katholischen Klinikseelsorgerin Waltraud Reichle und dem evangelischen Klinikseelsorger Christoph Labuhn gestaltet, ist jedoch weltanschaulich offen für alle Betroffenen.

Vor nunmehr 18 Jahren wurde auf dem Waldfriedhof in Singen eine Gedenkstelle für totgeborene Kinder eingerichtet. Eltern finden hier einen Ort für ihre Trauer, haben die Möglichkeit, ihr Kind zu besuchen und in Gedanken bei ihm zu verweilen. Für die betroffenen Eltern ist es von großer Bedeutung zu wissen, dass ihr Kind -und sei es noch so klein- unter Achtung seiner Individualität einen würdevollen Ort für seine Bestattung gefunden hat. Anlässlich der halbjährlich stattfindenden Bestattungen ermöglicht die Trauerfeier Abschied zu nehmen, zugleich spüren Betroffene die Verbundenheit mit anderen Müttern und Vätern, die ebenfalls ein Kind verloren haben.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz