Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

„Geburt, Heilung, Trost“

18.06.2018

Pralka spielt 90 Jahre Geschichte im Singener Krankenhaus/ Kartenverkauf startet am 18. Juni 2018

(Singen). Der Theaterverein Pralka nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise durch das Singener Krankenhaus von 1928 bis 2018. Die Einweihung, die Nachkriegszeit, die Ausbildung der Schwestern, RAF-Terroristen, das roboterunterstützte da-Vinci-Operationssystem und der Klinikverbund sind die Eckpunkte des Stückes der Autorin und Regisseurin Susanne Breyer. Sie hat dieses Stück im Auftrag eigens zum Klinikjubiläum „90 Jahre Krankenhaus unter´m Hohentwiel“ geschrieben. Trotz der Ernsthaftigkeit des Ortes geht es im Theaterstück „Geburt. Heilung. Trost.“ auch beschwingt, rasant und witzig zu. Wer die Pralka-Schauspieltruppe kennt, weiß, dass das Publikum einen unterhaltsamen und informativen Abend erleben wird. Veranstalter ist der Krankenhausförderverein, dem auch der Reinerlös aus den Theateraufführungen zufließt.

Die Mitspieler sind Susanne Breyer, Christine Dieckmann, Armin Fendrich, Andrea Jäckle, Christine Neu, Birgit Krumrein-Speck, Anna Pilejczyk, Christof Pilejczyk, Marek Pilejczyk, Gerda Rauh-Fröhlich, Franz Schürmann, Ute Schürmann, Joachim Speck und Christian Tröller. Gastspieler sind Robin Funke und Luis Nägele.

Premiere ist am Freitag, 12. Oktober, weitere Aufführungsdaten sind Samstag/Sonntag, 13./14. Oktober, Freitag/Samstag/Sonntag, 19./20./21. Oktober sowie Freitag/Samstag/Sonntag, 26./27./28. Oktober 2018. Freitags und samstags beginnt das Mitgeh-Theater um 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr.

Start des Theaterabends ist am Rondell vor dem Haupteingang des Singener Krankenhauses, von da aus geht es zu den diversen Spielorten. Das Stück endet im Turmsaal. Karten kosten 15 Euro (begrenzte Anzahl).

Der Kartenverkauf startet am 18. Juni. Karten gibt es bei INTERSPORT Schweizer in Singen oder an der Kasse des Singener Krankenhauses (täglich geöffnet von 8 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, Freitagnachmittag von 14 bis 15 Uhr).

Infos unter www.pralka.de oder unter www.glkn.de, Rubrik Aktuelles „90 Jahre Krankenhaus unter´m Hohentwiel“

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz