Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Klinikum Konstanz: Dicke Spende für die Kinderklinik

27.10.2017

Sparda-Bank spendet 5000 Euro für die Ausstattung der Kinderklinik/ Tischkicker angeschafft

Mit Begeisterung nahmen die Patienten den Tischkicker in Beschlag, der dank der Spende der Sparda-Bank möglich wurde. Mit im Bild Matthias Küffner, Konstanzer Filialleiter der Sparda-Bank, Andrea Hauser-Lange, Vorsitzende des Fördervereins, und Chefarzt Prof. Peter Gessler. Bild:aj
Mit Begeisterung nahmen die Patienten den Tischkicker in Beschlag, der dank der Spende der Sparda-Bank möglich wurde. Mit im Bild Matthias Küffner, Konstanzer Filialleiter der Sparda-Bank, Andrea Hauser-Lange, Vorsitzende des Fördervereins, und Chefarzt Prof. Peter Gessler. Bild:aj

(Konstanz). Für strahlende Gesichter in der Konstanzer Kinderklinik sorgte Matthias Küffner, Konstanzer Filialleiter der Spardabank Baden-Württemberg. Er kam mit einem dicken Spendenscheck über 5000 Euro, den Andrea Hauser-Lange, Vorsitzende des Fördervereins der Konstanzer Kinderklinik, und Prof. Peter Gessler, mit Freude entgegen nahmen. Mit dem Geld soll der lang ersehnte Tischkicker bezahlt werden, der neu angeschafft wurde und schon großen Anklang bei den Patienten findet.

Küffner betonte, er helfe gerne, denn er sei beeindruckt von der Arbeit der Kinderklinik und des Fördervereins, die sich auch dafür einsetzen, dass der Krankenhausaufenthalt für die kleinen und jungen Patienten so patientengerecht wie möglich gestaltet wird.

Das nächste Ziel von Förderverein und Kinderklinik ist die Realisierung eines Multifunktionsraums, der einerseits als Begegnungsstätte für Eltern dienen kann, deren Kinder im Krankenhaus Patient sind, zum Beispiel auf der Neonatologie (Elterncafe), mit einer Küchenzeile, in der die Erzieher mit den Patientenkinder auch ´mal backen können, wo Seminare und Schulungen stattfinden können und der Förderverein der Kinderklinik eine Heimat bekommt. BIld: aj

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz